Ohne Registrierung möglich: Stell deine Frage
Mathelounge.de ist das derzeit beste Mathe-Forum für Schüler und Studenten. Hier findet ihr eine motivierte Community, die eure Probleme schnell löst und eure Fragen verständlich beantwortet. Erspart euch viele Stunden der Nachhilfe und nutzt das kostenlose Matheforum, um eure schwierige Mathematik-Aufgabe einfach lösen zu lassen. Probleme bei Hausaufgaben? Wir helfen kostenlos.

Gleichungen aufstellen: Dreimal so alt wie sein Sohn + Seite des Dreiecks 10 cm länger

0 Daumen
5,351 Aufrufe
Hilfe Morgen Mathe Arbeit!

1.Ein Vater ist dreimal so alt wie sein sohn.Der Altersunterschied beträgt 20 Jahre. Berechne mithilfe einer Gleichung das alter von Vater und Sohn.

2.Der Umfang eines Dreiecks beträgt 120 cm.Die zweite Seite ist 10 cm länger als die erste, die dritte ist um 20 cm kürzer als die zweite Seite. Bestimme die einzelnen Seitenlängen... ich würde mich freuen über antworten weil ich diese Arbeit sehr gut schreiben muss

LG: Sofia
Gefragt 13 Jun 2012 von Gast ia1433

@Sofia: 

1. Bitte für jede Frage eine extra Frage stellen.

2. Dann werden dir "Ähnliche Fragen" vorgeschlagen und du hättest gesehen, dass diese Fragen bereits existieren: 
• Textaufgabe: Altersunterschied berechnen viermal so alt?
• Dreiecksseiten berechnen: Seite ist doppelt so lang wie die kürzeste...

1 Antwort

0 Daumen

Der Witz ist, dass du die Aussagen in Gleichungen übersetzen musst. Dafür musst du den gesuchten Größen erstmal Variablen zuweisen.

 

Nenne z.B. in der ersten Aufgabe das Alter des Sohnes "x" und das Alter des Vaters "y", dann folgen die beiden Gleichungen:
y=3*x, denn der Vater ist dreimal so alt wie der Sohn und

y=x+20, denn der Altersunterschied beträgt 20 Jahre.


Setzt man die beiden Ausdrücke für y gleich, erhält man:
 

3x=x+20 |-x

2x=20 |:2

x=10

 

Der Sohn ist also 10 Jahre alt, der Vater entsprechend 30.

 

Die andere Aufgabe funktioniert ganz genauso, versuch sie am besten selbst mal, um zu testen, ob du verstanden hast, wie es funktioniert! (Hier brauchst du natürlich drei Buchstaben, üblicherweise nimmt man x,y und z.)

Beantwortet 13 Jun 2012 von Julian Mi Experte X

  Ein anderes Problem?
Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Memelpower
...