0 Daumen
5k Aufrufe

Komme hierbei nicht weiter und bin mir nicht sicher, was ich machen muss bei:

g(x) = x²+2x+1

Die Aufgabe lautet "Prüfen sie, ob eine Verschiebung der Normalparabel längs der x-Achse zur Funktion g führt. Hoffe ihr könnt helfen!

Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Am Besten die Allgemeinform g(x)= x²+2x+1 zuerst in die Scheitelpunktform bringen (mittels der 2. Binomischen Formel):

g(x) = x²+2x+1
g(x) = x² + 2*x*1 + 1²
g(x) = (x+1)²

also lautet unsere Scheitelpunktform: g(x)=(x+1)²

Am +1 in der Klammer erkennst du nun, dass die Normalparabel um (-1) auf der x-Achse, also 1 nach links verschoben wurde!

Siehe auch folgende Grafik:
 

Allgemeinform und Scheitelpunktform bei Verschiebung der Normalparabel entlang x-Achse

Zur Scheitelpunktform und zur Parabel-Verschiebung entlang der x-Achse findest du ein Mathe-Video (Teil 2):

Viel Erfolg und gute Noten ;)

das Team von Matheretter

Beantwortet von 5,8 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
2 Antworten
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...