Geradengleichung, Vektoren. Gerade windschief zur z-Achse, die x-Achse schneidet.

0 Daumen
74 Aufrufe

Hallo! 

Ich muss eine Gerade angeben, die 

a) die x1-Achse schneidet und windschief zur x3-Achse liegt

b) parallel zur x2-Achse verläuft und die beiden anderen Achsen nicht schneidet

(Geraden im Raum, Parameterform, Stütz-/Richtungsvektor...) 

Ich bitte um Hilfe!! 

Liebe Grüße

Gefragt 20 Mär von Gast jd2311

(Bezieht sich auf eine schon gestellte Frage)

a) Die Gerade muss die x1-Achse schneiden und dabei windschief zur x3-Achse liegen. Ist diese Gleichung möglich?: 

x= (1/0/0) + r* (0/1/0) 

Liegt die Gerade windschief zur x3-Achse? Beim Windschiefen dürfen sie sich ja nicht schneiden...Mit dem Richtungsvektor treffen sie sich doch oder? 

Bitte Hilfe!:) 

2 Antworten

+1 Punkt

Hallo jd,

a)     \(\vec{x}\)  =   \(\begin{pmatrix} 1 \\ 0 \\ 0 \end{pmatrix}\)  +  r *  \(\begin{pmatrix} 0 \\ 1 \\ 0 \end{pmatrix}\)

          schneidet die x1-Achse in (1,0,0) und verläuft parallel zur x2-Achse

b)     \(\vec{x}\)  =    \(\begin{pmatrix} 1 \\ 1 \\ 1 \end{pmatrix}\)  +  r *  \(\begin{pmatrix} 0 \\ 1 \\ 0 \end{pmatrix}\)

         verläuft parallel zur x2-Achse durch (1,1,1)

Gruß Wolfgang

Beantwortet 21 Mär von -Wolfgang- Experte LIII

Hallo,

ist die erste Gleichung so windschief zur x3-Achse? Hier ist es ja nicht relevant ob die Gerade parallel zur x2- Achse ist...Nur dass sie die x1-Achse schneidet und windschief zur x3-Achse liegt.  

Und schneidet die b) die Achsen dann nicht in einem Punkt? Die Gerade sollte ja "nur" parallel zur x2-Achse verlaufen aber die anderen Achsen dabei nicht schneiden...

Danke im Vorraus!!

Grüße

 In der Antwort steht nicht, was die Geraden nicht tun, sondern was sie tun. Dann kann man sie sich vorstellen.

Die beiden Geraden erfüllen die geforderten  Bedingungen.

Ok vielen Dank! :) 

0 Daumen

Hier noch eine Illustration der vorhandenen Antwort 

https://www.matheretter.de/formeln/geometrie/geoknecht/?draw=gerade(1%7C0%7C0%201%7C1%7C0%20%22g%22)%20+gerade(0%7C0%7C1%200%7C1%20%22z-Achse%22)%20+vektor(1%7C0%7C0%200%7C1%7C0)+vektor(0%7C0%7C0%200%7C0%7C1)+punkt(1%7C0%7C0%20%22A%22)+punkt(1%7C1%7C0%20%22B%22)+punkt(0%7C0%7C1%20%22C%22)+punkt(0%7C0%7C0%20%22O%22)


Im Link kannst du die Situation drehen und von allen Seiten anschauen. Da wirst du verstehen, dass sich die beiden Geraden nicht schneiden. 

Bild Mathematik

Die Geraden werden leider so schwach eingezeichnet, dass ich die Richtungsvektoren noch mit angezeichnet habe.

Die blaue Gerade ist wie gewünscht windschief zur z-Achse (rot). 

Beantwortet 22 Mär von Lu Experte XCIX

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Memelpower
...