Chemie Musterklausur pH-Wert Berechnung

0 Daumen
97 Aufrufe

e) Sie haben 150 ml einer 2,2,4-Trichlor-3-methylhexansäure, im Folgenden kurz Säurelösung genannt, (c(HA)=0,2 mol/l) und 350 ml einer Lösung des Natriumsalzes der 2,2,4-Trichlor-3-methylhexansäure, im Folgenden kurz Salzlösung genannt (c(NaA)=0,1 mol/l): (Sie können bei Ihren Rechnungen für die Säure die Abkürzung HA und für das Säureanion die Abkürzung A verwenden)

 II) Wie groß ist die Konzentration der H3O + -, OH - und der Säureanionen sowie der undissoziierten Säure in der Salzlösung?

 III) Welcher pH-Wert ergibt sich, wenn man die beiden Lösungen zusammengießt? 

IV) Welcher pH-Wert ergibt sich nach Zugabe von 100 ml Natronlauge (c(NaOH)= 0,4 mol/l) zu der Pufferlösung aus f) III) (Reaktionsgleichung)? Wie gr0ß ist die Konzentration der Natriumionen? 

(pKS=3,7)


Meine Lösung für 2: pOH =(pKBlgco)/2  5,65, pH = 14-pOH = 8,35 => c(H3O + )  4,47109 mol/l; c(HA)  c(OH )  2,24106mol/l;

aber die drei und die vier verstehe ich nicht 

Gefragt 19 Mai von Namur123

EDIT: Leider wird deine Eingabe wohl nicht wie gewünscht dargestellt. 

Ich sehe viele  . Bsp: Bild Mathematik

Ist vielleicht kein Problem, für jemanden, der Chemie kann. 

oh. Verdammt, ja dann muss ich wohl "euren" Formeleditor benutzen

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Salut,


"aber die drei und die vier verstehe ich nicht."


Zu 3)

Wenn man die beiden Lösungen zusammengießt, hat man ein Volumen von 500ml.

n0 (Ac-) = 0,5 l * 0,1 mol/l = 0,05 mol.

n0 (HAc) = 0,5 l * 0,2 mol/l = 0,1 mol.

pH = pKs 3,7 - lg [0,1 mol/L / 0,05 mol/L]

pH = 3,39


zu 4)

HAc + NaOH  →  NaAc + H2O

n0 (Ac-) = 0,05 mol und n0(HAc) = 0,1 mol


n0 (NaOH) = 0,1 L * 0,4 mol/L = 0,04 mol

n1 (Ac-) = n0 (Ac-) + n (NaOH)

                 = 0,05 mol + 0,04 mol = 0,09 mol

n1 (HAc) = n0 (HAc) - n (NaOH)

              = 0,1 mol - 0,04 mol = 0,06 mol

c (Ac-) = n1 (Ac-)  /  V (der neuen Lösung)

           = 0,09 mol  /  0,6 L = 0,15 mol/L

c (HA) = n1 (HAc)  /  V

           = 0,06 mol  /  0,6 L = 0,1mol/L

pH = 3,7 - lg [0,1mol/l  /  0,15 mol/L]

pH = 3,87


Durch Zufuhr von Natronlauge kommt es also zu einer entsprechenden Erhöhung des pH - Wertes



Viel Glück :)

Beantwortet 20 Mai von Così_fan_tutte1790 Experte V

Kannst du mir noch kurz erklären, warum du hier n(Ac-) = n(Ac-) + n (NaOH) addierst?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by Matheretter
...