Berechne den differenzenquotient von T im Intervall [0;8]

0 Daumen
157 Aufrufe

Bild Mathematik Hallo

Ich habe noch eine folgende frage. 

Diese Aufgabe ist eine typische Maturaaufgabe. Nur leider verstehe ich nicht wie ich auf die folgende Lösung kommen soll. 

Die Lösung lautet 488 Zugriffe pro Tag. 

Die Aufgabe steht bereits oben. Hier ist noch ein Foto vom Beispiel abgebildet:

Wäre sehr dankbar für eine hilfreiche Erklärung wie man vorgehen muss um diese Lösung herauszubekommen. 

Vielen Dank. Lg lisa 

Gefragt vor 6 Tagen von Lisaxoxo

Lisaxoxo, bevor hier gleich das Chaos ausbricht ein kleiner Hinweis: Lies dir  deinen Startbeitrag vor und nach dem Absenden noch einmal genau durch!

@ az0815 

Allgemein betrachtet ist dein Hinweis geradezu genial, aber: 

Warum sollte - wenn man als Antwortgeber ein wenig nachdenkt - hier ein Chaos ausbrechen?

Die Lösungsantwort, die Lisa verwirrt hat, war einfach einer anderen Frage zuzuordnen.

1 Antwort

0 Daumen

Hallo Lisa,

die Werte T(8) = 35  und T(0) = 25  kannst du im Diagramm ablesen.

Der gesuchte Differenzenquotient  \(\frac { ΔT }{ Δt }\)  in  [0 ; 8]  ist dann

\(\frac { T(8) - T(0) }{ 8 - 0 }\)  =  \(\frac { 35 - 25 }{ 8 }\)  = \(\frac { 10 }{ 8 }\)  =  \(\frac { 5 }{ 4 }\)  [°C/min]

Die Temperatur steigt  innerhalb des Zeitintervalls  0 min bis 8 min durchschnittlich um                  1,25 °C ( = 5/4 °C) pro Minute.

------------

> Die Lösung lautet 488 Zugriffe pro Tag.

Das gehört sicher nicht zu der abgebildeten Aufgabe

Gruß Wolfgang

Beantwortet vor 6 Tagen von -Wolfgang- Experte LX

Vielen Dank für die Erklärung !! :))

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Matheretter
...