Barwert eines Zahlungsstroms mit konstanter Rate a(t)=875 über 6 Jahre bei einem nominellen Zinssatz von c=0.057?

+1 Punkt
134 Aufrufe

Wie hoch ist der Barwert eines Zahlungsstroms mit konstanter Rate a(t)=875 über 6 Jahre bei einem nominellen Zinssatz von c=0.057?

Kann mir bitte jemand bei dieser Aufgabe helfen?

Gefragt 13 Nov von aoil54

Hallo,

es gibt eine Rubrik "ähnliche Fragen" und jede Menge dieser Aufgaben, die heute eingestellt wurden. Kontrolliere mal die Rechenwege in den vorhandenen Antworten und entscheide dich für eine Rechenweise. 

Bsp. https://www.mathelounge.de/440915/konstanter-zahlungsstrom-erreicht-rechnen-nominellen-zinssatz

eine kleine hilfe wäre ganz gut!!

kann 4344 als Ergebnis stimmen?

hab den formel (barwert) genommen und die ggb werte eingesetzt!

1 Antwort

+1 Punkt

so hab ich ausgerechnet

Bild Mathematik

Integral e^(-0.057t) * 875 von 0 bis 6 

Beantwortet 13 Nov von aoil54

Wenn du Grund zur Annahme hast, dass konstanter Zahlungsstrom und konstante Rate das Gleiche ist, könnte das so passen. 

Das ergebnis stimmt

Super. Freut mich 

EDIT: Habe nun (ausnahmsweise) aus deinem Rechenweg eine Antwort gemacht. 

Hallo,

hast du zufällig deinen genauen Rechenweg noch? Lieder komme ich nicht auf das gleiche Ergebnis wie du!

Danke schonmal!

@MatheJoe: Wolframalpha bestätigt das Resultat der Integration von aoi54 http://www.wolframalpha.com/input/?i=Integrate+e%5E(-0.057t)+*+875+from+0+to+6 

Du kannst dort auch deine Integration ausführen lassen. 

Vielen Dank! :)

Trotzdem wäre es für mich wichtig zu wissen, wie ich auf das Ergebnis komme. Bei der Klausur gibt's leider kein WolframAlpha ;)

Wolframalpha berechnet dir die Stammfunktion auch Schritt für Schritt

http://www.wolframalpha.com/input/?i=Integrate+e%5E(-0.057t)+*+875 

http://www.wolframalpha.com/input/?i=Integrate+e%5E(-0.057t) 

An der Klausur musst du doch auch selber rechnen. Versuche das mal irgendwie hinzubekommen. 

@Lu

auf Computern erhält man bei WA Lösungswege nach meiner Erfahrung nur kostenpflichitg :-)

Also den formel für Barwert nehmen und die gegebene Werte einsetzen!! 

@Wolfgang: Man kann bei WA am Computer kostenfrei kleinschrittig eingeben und sich so z.B. alle Teilschritte von Bruchumformungen anschauen. 

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by Matheretter
...