Daumen
74 Aufrufe

 Eine Zufallsvariable X ist normalverteilt mit μ=200 und σ=5.

a) Ermittle die Grenzen des 95%- sowie des 99%-Zufallsstreubereiches von X.

b) Erkläre, wie viele Werte einer Stichprobe von 100 Werten von X in diesen Zufallsstreubereichen zu erwarten sind.

Danke für die Antwort!

Gefragt von

Vom Duplikat:

Titel: diskrete zufallsvariable...........

Stichworte: zufallsvariable,diskrete

 Gegeben ist eine normalverteilte Zufallsvariable X. Erkläre, was der 95%-, der 99%- sowie der (1-α)-Zufallsstreubereich für einen Wert von X bedeutet. 


Danke im Voraus!

Bitte die Schließung rückgängig machen. Das ist nicht die gleiche Frage wie die verlinkte.

Kommt vermutlich davon, dass Daniel keine aussagekräftigen Überschriften schreibt. 

Melde das am besten über das Kontaktformular unten. 

Dann muss er die Frage erneut stellen. Danach kann der Kommentar oben gelöscht werden.

1 Antwort

Daumen

Eine Normalverteilung ist keine diskrete Verteilung sondern eine stetige Verteilung. Die Überschrift passt irgendwie nicht richtig.

Eine Zufallsvariable X ist normalverteilt mit μ=200 und σ=5.

a) Ermittle die Grenzen des 95%- sowie des 99%-Zufallsstreubereiches von X.

NORMAL(k) = 0.5 + 0.95/2 --> k = 1.960

[200 - 1.960·5; 200 + 1.960·5] = [190.2; 209.8]

NORMAL(k) = 0.5 + 0.99/2 --> k = 2.576

[200 - 2.576·5; 200 + 2.576·5] = [187.12; 212.88]

b)

Es liegen dann erwartungsgemäß 95 bzw. 99 Werte in diesem Intervall.

Beantwortet von 245 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...