0 Daumen
755 Aufrufe
Gleiches Thema neue Frage

Berechne für A´ d  cis die Wellenlänge. Wie rechne ich das?

Kapier auch nicht wieso es für A´  verschiedene Frequenzen gibt, dachte es gibt immer nuer eine ? Komisch, man liest dann mal von 415hz oder auch 450hz

Was ist ein Sinuston?

Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

Also danke schonmal

Gruß Nico
Gefragt von

2 Antworten

+1 Punkt

Das eingestrichene a bezeichnet man auch als den Kammerton. Dieser ist auf eine Frequenz von f = 440 Hz. festgelegt und klingt so:

http://www.kammerton.de/index1.html

Für die Wellenlänge λ in Abhängigkeit von der Frequenz f gilt: 

λ = c / f

mit

c : Ausbreitungsgeschwindigkeit der Welle im Medium (Schallwellen in Luft: c = 343 m/s)
f : Frequenz

also:

λa'  = (343 m/s) / (440 1/s ) = 0,7795 m

Bei den nächsten beiden Tönen nehme ich an dass es sich jeweils um die nächsthöheren Töne handeln soll, also um das zweigestrichene cis bzw. das zweigestrichene d.


Bei jedem Halbtonschritt erhöht sich die Frequenz auf das 12√2 - fache der Frequenz des vorhergehenden Tons. Das zweigestrichene cis liegt 4 Halbtöne über dem eingestrichenen a, also:

fcis'' = fa' * (12√2 ) 4 = 440 * (12 √2 ) 4 = 554 Hz ,
λcis'' = ( 343 m/s ) / ( 554 1/s) =  0,6187 m

Das zweigestrichene d liegt einen Halbton über dem zweigestrichenen cis, also:

fd'' = fcis'' * 12√2 = 554 Hz * 12√2 = 587 Hz ,
λd'' = ( 343 m/s ) / ( 587 1/s) =  0,5843 m

Hier noch eine Frequenztabelle:

http://www.flutepage.de/deutsch/goodies/frequenz.php

 

Und was ein Sinuston ist, kannst du hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Sinuston

Beantwortet von 32 k  –  ❤ Bedanken per Paypal
+1 Punkt

Hallo Nico,

ich beantworte diese Deine Frage einfach nochmal.

Pass auf mit Deiner Schreibweise!  A´ gibt es nicht!!

Sicherlich meinst Du den Kammerton a´, mit der vor bald hundert Jahren festgelegten Frequenz von 440Hz.

Warum gibt es dieses a` mit unterschiedlichen Frequenzen?

Ganz einfach: Möchte zum Beispiel ein Orchester einen sehr direkten, brillanten Klang erzeugen, wird zum Einstimmen der Kammerton etwas in die Höhe getrieben und die Frequenz kann bis auf über 445 Hz steigen. Ist eher ein warmer,

runder Klang gewünscht (schön!!), wird dementsprechend tiefer eingestimmt. 415Hz entsprechen dem Kammerton zu Bachs Zeiten vor bald 300 Jahren, d.h. wir spielen heutzutage einen halben (!!) Ton höher, was aber die Tonartencharakteristik verfälscht.

Schwingung und Wellenlänge:

Alle Töne pflanzen sich mit einer Geschwindigkeit von 343m / s fort. Eine ganze Schwingung erzeugt immer eine ganze Welle, d.h. auf die Strecke von 343m müssen so viele Wellen gehen, wie in einer Sekunde Schwingungen stattfinden. Noch einfacher: Teile die Schallgeschwindigkeit  durch die Schwingungszahl des Tones und Du erhältst die Wellenlänge, ja?

a´ = 343 / 440  = 0,779m = 779mm 

Die beiden anderen Töne kannst Du jetzt selbst berechnen, gell?

Und: Die Frequenz eines Tones darf immer nachgeblättert werden, sowas muss kein Mensch auswendig wissen!!

Was ist ein Sinuston?

Bezogen auf den Gesamtinhalt Deiner Frage solltest Du wahrscheinlich lediglich wissen, dass ein reiner Sinuston, der sich nur künstlich (elektronisch) erzeugen lässt, über keinerlei Obertöne verfügt und aus diesem Grunde eigentümlich leer, flach und einfach unangenehm klingt. Wird ein Ton hingegen durch eine schwingende Saite, ein Rohrblatt usw. erzeugt, so handelt es sich im eigentlichen Sinn nicht um einen Ton, sondern um einen Klang, der aus vielen einzelnen Obertönen besteht. Da wir aber nicht "analytisch" hören können, nehmen wir diese Obertöne als Klangfarben wahr.

So, jetzt reicht es mit meinen Ausführungen. Ich denke, Du wirst das alles verstehen, ansonsten frag ruhig nach. (Eigentlich könntest Du mir ja mal ein Referat schreiben, so als Ausgleich...was hältst Du davon??)

Viele Grüße

Sophie 

Beantwortet von 1,2 k
Sophiiiee, danke danke danke für die Antwort. Haste wieder astrein erklärt! Wieso kannste sowas, ist mir ein Rätsel! Habe das auch besser verstanden als die andere Antwort. Frage noch, musste aber nicht beantworten - letzte Woche im RH Podiumsdiskussion G8 G9 - Schülervertretungen Wiesb. Gymnasien, da war eine ziemlich scharf argumentierende und konternde Sophie, vielleicht so 17, 18, ähm man schaute schon zweimal hin, sorry, wäre schon Zufall, aber die Art wie du da oben schreibst, dieser Stil? Keine Ahnung, vielleicht spinn ich auch nur. Aber cool, ich schreib dir ein Referat, no problem, vielleicht in Geschichte, POWI oder Mathe??
Grüße Nico
Jaa, ist schon recht. Ich war aber nur vertretungsweise anwesend. Für solche (interessanten) Dinge habe ich leider im Prinzip keine Zeit.

Warum hast Du mich nicht mal angesprochen,( selbst wenn ich es nicht gewesen wäre)?

Was ein (sprachlich und inhaltlich gutes)  Referat betrifft, komme ich bei Gelegenheit auf Dich zurück, ja?

Freut mich aber, dass Du mit meiner obigen Antwort etwas anfangen konntest!

Viele Grüße

Sophie
Hi Sophie ich habe noch ne ganz große Bitte. Du weißt doch von dem Physikvortrag , den ich halten will, um meine Note noach zu verbessern. Ich hab ihn jetzt fertig und  für den 4. April einen Termin gekriegt. Ich fände das megageil, wenn du dir das Referat mal angucken könntest, weil so ganz sicher bin ich nicht und Fehler sind manchmal so schwer zu erkennen bei diesem Thema. Meinste das ginge? Wäre echt wichtig für mich. Wenn ich nur wüsste, ob du das hier noch mitkriegst.

Joooh und mit meiner Vermutung hab ich richtig gelegen!!

Grüße von einem Mainzer

Nico
Hi Nico,

kein Problem, ich schaue es mir gerne mal an. Vielleicht sollten wir uns dafür einfach mal in der Innenstadt treffen, sonst wird es zu kompliziert. Du kannst mir das Referat ja schlecht am Telefon vorlesen! Am 1. April,  so um 17:00 vorm Taormina? Das kennst Du sicherlich und bringe bitte auch Notenpapier mit!!
Warum betonst Du immer so den Mainzer? Ich meine, Du kannst ja nix dafür, dass ihr so ländlich (pardon) seid und so einen entsetzlichen Dialekt von Euch gebt!
Viele Grüße und gib nochmal Bescheid, ob das klappt oder wie wir das sonst bewerkstelligen können!

Sophie
Die Unordnung (im Kopf) ist die Wonne der Phantasie!!!! Entschuldige, aber ich habe mich mit dem Datum vertan. Am 1. April kann ich leider nicht.

Mein Vorschlag: Schräg gegenüber vom Taormina ist der Geigenbaumeister Francke. Gib doch Dein Referat möglichst bald dort ab und sag einfach, dass es für mich ist. Ich hole es dann bei Gelegenheit diese Woche noch ab. Das ist vielleicht sinnvoller, als wieder etwas fest auszumachen.

Einverstanden?

Viele Grüße

Sophie
Huhu!

Ich habe das Referat vorhin abgegeben, soll dich auch von diesem Francke grüßen. Echt megacool, das du mir helfen willst!

Wenn du mein Geschreibsel gelesen hast, gib mal deinen Otto ab ok?

Dein Kommentar über uns Mainzer ist ziemlich frech gewesen, aber so würde wahrscheinlich auch der Kölner über den Düsseldorfer schwätzen.

So long Sophie!

Nico
Nee, nicht frech, nur etwas gefrotzelt, was aber bei mir nie böse gemeint ist!

Ich werde Dein Referat am morgigen Freitag bei Herrn Franke abholen. Mal schauen, was Du fabriziert hast!!

Viele Grüße

Sophie
Hallo Nico,

vielen lieben Dank, das hat mich unheimlich gefreut, wäre aber nun wirklich nicht nötig gewesen!!! Dein Referat hätte ich mir auch so angeschaut!

Im Prinzip ist es gut zusammengestellt, deshalb nur wenige Verbesserungsvorschläge:

Zeile 37: fis`, anstelle von f`.

Zeile 38:  Falsche Bezeichnung: Subkontra, anstelle von Kontra.

Leider ganz falsch ist das pythagoreische Komma. Wie kommst Du auf diese Definition???

Ich drücke es mal ganz einfach aus: Schichtest Du von C aus 12 Quinten übereinander, kommst Du wieder bei C raus und hast gleichzeitig alle Halbtöne verwendet. (Das hat schon Pythagoras berechnet!).Gehst Du allerdings den gleichen Weg mit 7 Oktaven, so landest Du nicht auf demselben C, sondern haarscharf daneben!! Im Klartext bedeutet das, um nicht zwei verschiedene C zu haben, hat man die letzte Quinte etwas verkleinert. Es entstand die schauerlich klingende und unbrauchbare Wolfsquinte.

Die restlichen verschiedenen Stimmungen hast Du gut beschrieben!!!

Deine Schlussfolgerung verstehe ich dann aber wieder nicht?????

Besser so: Folglich hat man heute das pythagoreische Komma auf alle 12 Halbtöne verteilt. Dies bedeutet, dass es außer der Oktave keine wirklich reinen Intervalle mehr gibt. Alle "schweben" gleich stark, dafür sind alle Tonarten spielbar!

Wellenlänge: Definition und Beispiele sind ganz toll!

Die Verwendung des Hedwig Themas aus Harry Potter ist eine schöne Idee!! Als Kuriosum könntest Du noch anmerken, dass es immens (!!!!) starke Anklänge an ein "Lied ohne Worte" von Mendelssohn- Bartholdy hat. (Naja, geklaut wurde immer schon, auch die großen Geister darf man davon nicht ausschließen!)

Das wäre schon alles! Ich wünsche Dir viel Glück für Dein Referat, eine tolle mündliche Abiprüfung und nochmals tausend Dank für *****!

Viele Grüße

Sophie
Hey Sophie bisde  noch on?? Das wäre voll cool!! Ich wollte mich eigentlich nur bei dir bedanken für dein Durchschauen von meinem Referat ! Und jetzt kommt der Hammer; damit habe ich meine Physik 1 sichern können, ist das nicht super? Also ich bin jetzt noch so 10 Minuten on, rühr dich doch mal, ok?

Meine Nummer steht hinten aufm Referat, falls du es noch nicht gesehen hast.

Ich wünsch dir was Sophie

Nico

Achso ja, Abi lief bisher super, auch nicht schlimmer als ne Klassenarbeit.
Hi Nico,

das sind ja tolle Nachrichten! Ganz herzlichen Glückwunsch!!

Du musst aber auch ziemlich viel gearbeitet haben für dieses exotische und schwierige Thema. Ich habe Dich da ganz schön beackert, aber es ist klasse, wenn dann so viel dabei herauskommt, gell??

Es freut mich auch, dass es bisher mit Deinem Abitur so gut lief. Ich wünschte, ich wäre auch schon so weit und könnte endlich mein Vollstudium aufnehmen...

Und: Den Wink mit dem Zaunpfahl habe ich verstanden!

Viele Grüße und alles Gute

Sophie

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...