Beste Mathematiker Community-Chat

Mathe-Tools:

Plotlux Plotter
Geozeichner 2D
Geoknecht 3D
Formeleditor
TeX-Vorschau
Formelsammlung
weitere ...
Ohne Registrierung möglich: Stell deine Frage
Mathelounge.de ist das derzeit beste Mathe-Forum für Schüler und Studenten. Hier findet ihr eine motivierte Community, die eure Probleme schnell löst und eure Fragen verständlich beantwortet. Erspart euch viele Stunden der Nachhilfe und nutzt das kostenlose Matheforum, um eure schwierige Mathematik-Aufgabe einfach lösen zu lassen. Probleme bei Hausaufgaben? Wir helfen kostenlos.

Wie löse ich diese Gleichung: 0=-300 + (150/(1+r)) + (200/(1+r)²)

0 Daumen
107 Aufrufe
0=-300 + (150/(1+r)) + (200/(1+r)^2)

 

Ich bitte um dringende Hilfe!!!! Danke!! :-)
Gefragt 29 Jul 2012 von Gast jd1355

2 Antworten

0 Daumen
Substituiere mal x = 1/(1+r)

Dann bekommst du

0= -300 + 150x + 200x^2

Das ist eine quadratische Gleichung. Sobald du x berechnet hast (kann 2 Lösungen haben), kannst du daraus r noch ausrechnen.

Funktioniert's?
Beantwortet 29 Jul 2012 von Lu Experte LXXXII

Ich fahre mit dem obigen Anfang weiter,

 

0= -300 + 150x + 200x^2 | dividiere die Gleichung durch 50 und sortiere um.

0=4x^2 + 3x - 6 | nach Formel für quadratische Gleichungen gilt:

x1,2= (-3 ± √ (9 + 96)) /8 

x1,2= (-3 ± √ 105) / 8 

Jetzt rücksubstituieren:

1/(1+r1,2) = (-3 ± √ 105) / 8  | Kehrwert ilnks und rechts

1+r1,2 = 8 / (-3 ± √ 105)      |-1

r1,2 = 8 / (-3 ± √ 105) -1

r1 = 0,1039126

r2 = - 1.6039126

Zur Probe kannst du die beiden Zahlen in der ursprünglichen Gleichung einsetzen. - Es gibt tatsächlich 0.

Wenn r jetzt ein Zinssatz sein soll, sind vermutlich nicht so viele Stellen nötig. Ausserdem musst du entscheiden, ob die negative Lösung der Realität entsprechen kann. Wenn nicht, streichst du sie wieder.

0 Daumen

Bei der Aufgabe kann mann zuerst alles auf einen Nenner  also mit (1+r)² und (1+r) multiplizieren,ergibt:

-300(1+r)²+150(1+r)+20 =0          |*(-1) und durch 300 teilen

(1+r)²-0,5(1+r)-(2/3)       =0           | ausmultiplizieren

1+2r+r²-0,5-0,5r-(2/3)     =0          | jetz zusammenfassen und sortieren

r²+1,5r-(1/6)                   =0          |pq-Formel anwenden

r1,2  =-0,75±√0,752+(1/6)              |und ausrechnen

r1=0,104   r2=-1,604

 

 

 

Beantwortet 30 Jul 2012 von Akelei Experte XIX

  Ein anderes Problem?
Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
...