0 Daumen
520 Aufrufe

ich verstehe nicht, wie man auf diese Lösungen kommt.

Könnt ihr mir das bitte erklären. Danke

Adrian

von

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Nun, die Diagonale d1 , die Quaderkante a und die Raumdiagonale d bilden ein rechtwinkliges Dreieck. Also kann man mit dem Satz des Pythagoras und mit den einfachen Winkelfunktionen rechnen:

Für die Diagonale d1 gilt gemäß dem Satz des Pythagoras:

d12 = a 2 + a 2 = 2 a 2

d1 =  ( 2 a 2 ) = ( 2 * 3,7 2 ) ≈ 5,2 cm

und für den Winkel alpha

tan ( alpha ) = d1 / a

<=> alpha = arctan ( d1 / a ) = arctan ( 5,2 / 3,7 ) ≈ 54,6 °

von 32 k  –  ❤ Bedanken per Paypal

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...