0 Daumen
922 Aufrufe

Hallo liebe Mitglieder,

gerade stellt sich die Frage, ob wir bei den verfügbaren Eingabe-Tools (derzeit: Formeleditor, Funktionsplotter und Frei-Zeichnen) einen Online-Taschenrechner aufnehmen sollen.

Fragen:

A. Welche Tools nutzt ihr derzeit zum Berechnen?
Vielleicht den Windows Taschenrechner oder so etwas wie DreamCalc?

B. Benötigt ihr grundsätzlich einen Online-Taschenrechner?

Danke fürs Feedback!
Kai


Update 06/2015:

Einen Online-Kalkulator gibt es jetzt hier: https://www.matheretter.de/rechner/rechner/

Gefragt von 1,4 k

3 Antworten

+1 Punkt

Ich verwende eigentlich wann immer ich nicht selbst weiterkomme WolframAlpha, was sowohl numerisch als auch symbolisch rechnen kann und somit quasi die Antwort auf nahezu alle Probleme liefert.

Ich weiß nicht, inwiefern das hier einbaubar ist, aber es gibt die Möglichkeit, das Eingabefenster auf seiner Webseite zur Verfügung zu stellen: hier gibt es mehrere Varianten.

Beantwortet von 10 k
0 Daumen
Natürlich sind die  gemachten Vorschläge gut ,und von der Schriftgöße uberzeugt  der Numerics-Calculator, aber ich gebe zu bedenken , dass  in der schule   häufig  oderauch meistens nicht online gehen kann, und dort ist ja auch nur der Taschernechner erlaubt und bei  Prüfungen  nicht einmal der programierbare.
Beantwortet von 19 k
0 Daumen
Ich benutze immer noch Bleistift und Papier. Sowie meist den Texas 30 Solar.

Ein Online-Rechner führt möglicherweise zu Zusatzfragen zur Bedienung von Taschenrechnern.

Kann man da sichtbar machen, was man genau eingegeben hat?
Beantwortet von 106 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by Matheretter
...