0 Daumen
128 Aufrufe
Der amerikanische Präsident Richard Nixon, der sich durch die Watergate Affäre einen denkwürdi-gen Abgang verschafft hat, ist den Amerikanern auch aus einem anderen Grund in Erinnerung. In seiner Regierungszeit wurde in den USA flächendeckend eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 55 Meilen pro Stunde eingeführt und rigoros durchgesetzt. (Eine Meile entspricht etwa 1,6 km.)
Erst viele Jahre später wurde die Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Highways einiger Bundes-staaten wieder leicht auf 65 Meilen pro Stunde angehoben.
a) Rechnen Sie die alte und neue Geschwindigkeitsbegrenzung in km/h und in m/s um.

55 Meilen/h = 88km/h = 24,44m/s

b) Wenn man aus dem Stand in 10 Sekunden auf die Geschwindigkeit von 55 Meilen pro Stunde kommen will, welche Beschleunigung benötigt man dafür?
Gefragt von

1 Antwort

0 Daumen

Der amerikanische Präsident Richard Nixon, der sich durch die Watergate Affäre einen denkwürdigen Abgang verschafft hat, ist den Amerikanern auch aus einem anderen Grund in Erinnerung. In seiner Regierungszeit wurde in den USA flächendeckend eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 55 Meilen pro Stunde eingeführt und rigoros durchgesetzt. (Eine Meile entspricht etwa 1,6 km.)

Erst viele Jahre später wurde die Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Highways einiger Bundes-staaten wieder leicht auf 65 Meilen pro Stunde angehoben.

a) Rechnen Sie die alte und neue Geschwindigkeitsbegrenzung in km/h und in m/s um.

55 Meilen/h = 88 km/h = 24,44 m/s

65 Meilen/h = 104 km/h = 28,89 m/s

b) Wenn man aus dem Stand in 10 Sekunden auf die Geschwindigkeit von 55 Meilen pro Stunde kommen will, welche Beschleunigung benötigt man dafür?

a = v / t = 24,44 m/s / (10 s) = 2,444 m/s^2

Beantwortet von 247 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...