Säure Base richtig einordnen

0 Daumen
106 Aufrufe


Hey nochmal

ich habe da noch eine Frage  mit Brönsted Säuren und Basen. Wie krieg ich das denn raus was was ist bei Magnesium Dihydrogenphosphat und H2CO3? Kann mir jemand das Schritt für Schritt erklären wie man da vorgeht



Wäre cool danke.


 

Gefragt vor 6 Tagen von julian

Bei dieser Frage helfe ich dir morgen, ja ?

Irgendwie fallen mir gerade die Augen zu...

Bonne nuit

Echt super das man hier auch in Chemie Hilfe kriegt! DANKE!!

Kein Thema, gerne :)

Tipp: Sollten Chemiefragen dringend sein, stelle sie nicht zu kurzfristig ein. Antworten erhältst du meist nicht von jetzt auf nachher.

2 Antworten

+3 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Julian,


wie versprochen, hier meine Antwort :).

Aufgrund des Schwierigkeitsgrades dieser Aufgabe dürfte das Thema Säure / Base für dich nicht völlig neu sein !(?)


Gut, stelle zunächst die Summenformel von Magnesiumdihydrogenphosphat und Kohlensäure auf:

Mg (H2PO4)2 und H2CO3

( Erinnere dich daran, dass Dihydrogenphosphat ein Ampholyt ist, also als Säure oder Base reagieren kann.)

Schau dir nun die pKs Werte der Ausgangsstoffe an. Hierfür gibt es Tabellen, wie beispielsweise diese:

https://fachschaften.kst.ch/chemie/Tools/Saeure_Base_Tab_BS.pdf

pKs (Dihydrogenphosphat) = 7,21

pKs (Kohlensäure) = 6,46

( Je größer der pKs Wert, desto schwächer die Säure ! )

Der pKs Wert von Dihydrogenphosphat ist größer als der der Kohlensäure H2CO3. Dies bedeutet nun, dass Kohlensäure (als stärkere Säure) auch ein stärkeres "Verlangen" hat, ihr Proton, also ihr H+, abzugeben.

Es ergibt sich jetzt folgendes:

H2CO3  →  HCO3-   d.h. Kohlensäure gibt ein Proton ab,

das Dihydrogenphosphat nimmt dieses Proton auf und fungiert somit als Base. Eh voilà !

H2PO4-   →   H3PO4

(Das Mg2+ ist übrigens weiterhin als Ion in der Lösung vorhanden, bleibt also bei der Reaktion unbeeinflusst.)

Zum Schluss kannst du auch die Reaktionsgleichung aufstellen, wobei du immer schauen musst, dass rechts und links des Reaktionspfeils die gleiche Anzahl an Atomen steht. Da es sich außerdem um eine Gleichgewichtsreaktion handelt, sollte unbedingt der Gleichgewichtspfeil verwendet werden.

Mg (H2PO4)2 + 2 H2CO3  ⇌  Mg2+ + 2 H3PO4 + 2 HCO3-


Viel Erfolg und melde dich bei Unklarheiten :).

Beantwortet vor 3 Tagen von Così_fan_tutte1790 Experte IV
+2 Daumen

Hallo,

1.Schritt: Erkundige dich, wie Brönsted 

Säuren und Basen definiert hat.

Das steht z.B hier:

http://www.chemgapedia.de/vsengine/vlu/vsc/de/ch/8/bc/vlu/chem_grundlagen/sauren_basen.vlu.html

Kurz: Säuren geben Protonen ab

Basen nehmen Protonen auf

Dies ist jedoch immer bezogen auf eine Reaktionsgleichung, daher man kann nicht sagen Stoff x ist immer als Säure /Base tätig.

2.Schritt:

Überlege dir Reaktionen zu den beiden gegebenen Stoffen , bei denen Protonenübergänge stattfinden.

Bsp: $$ { H}_{ 2 }C{O }_{ 3} $$

Wird auch als Kohlensäure bezeichnet ;).

Der Name verrät es somit schon.

Bekannte Reaktionen:

Kohlensäure in wässriger Lösung

$$ { H}_{ 2 }C{O }_{ 3}+ { H }_{ 2 }O\rightleftharpoons{ H}_{  }C{O }_{ 3}^{-}+{ H }_{ 3 }O^{+}$$

Reaktion Kohlensäure mit Natriumhydroxid (in wässriger Lösung)

$$ { H}_{ 2 }C{O }_{ 3}+Na^{+}+OH^{-}\rightleftharpoons{ H}_{  }C{O }_{ 3}^{-}+Na^{+}+{ H }_{ 2 }O$$

In beiden Reaktionen gibt die Kohlensäure ein Proton ab, es handelt sich um eine Säure.

$$ { H}_{ 2 }P{O }_{4}^{-}$$ (Dihydrogenphosphat)

Wie erhält man den Stoff? Indem man z.B Phosphorsäure in Wasser löst:

$${ H}_{ 3 }P{O }_{4}+{ H}_{ 2 }{O }_{}\rightleftharpoons{ H}_{ 2 }P{O }_{4}^{-}+{ H}_{ 3}{O }^{+}$$

Lies die Reaktionsgleichung nun von rechts nach links, das Dihydrogenphophation nimmt ein Proton auf, es ist somit hier eine Base.

Reaktion von Dihydrogenphosphationen mit Natriumhydroxid (im wässriger Lösung)

$$   { H}_{ 2 }P{O }_{ 4}^{-}+Na^{+}+OH^{-}\rightleftharpoons{ H}_{  }P{O }_{ 4}^{2-} +Na^{+}+{ H }_{ 2 }O$$

Das Dihydrogenphosphation  gibt hier ein Proton ab, daher agiert es hier als eine Säure.

Beantwortet vor 3 Tagen von Gast jc2144 Experte XVI

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Matheretter
...