+1 Daumen
89 Aufrufe

Bild Mathematik Komme bei der eben auf

(0/3/2)+r.(0/3-2)+s.(8/-1/-2)

In normal form gibt das

(-8/-16/-24).(x-(0/3/2)

Gibt dann

-8x1-16x2-24x3=-96

Gerade müsste sein

X=(3/4/5)+t(0/-2/8)

X1=3 x2=4-2t x3=5+8t

Eingesetzt in e

-24-64+32t-120-192t=-96

-160t=112

T=-0,7


Lösung sollte bei a)

S(3/3/1) sein

Somit müsste t=-0,5 sein

:/ kann mir da bitte wer helfen

Danke

von

Hab da wo nen vorzeichenfehler da

-224t=112

T=-0,5

Schnittwinkel hab ich nun auch und der stimmt sogar :)


Bräuchte bitte hilfe bei c u d

D) läuft das wie bei spiegeln eines punktes u g

Danke

Wäre das dann (4/3).(x-8/9)

Mit g geschnitten kommt mir für t=0 raus :/

1 Antwort

0 Daumen
Um einen Punkt an einer Geraden zu spiegeln, brauchst du den
Fußpunkt des Lotes von P auf g.
Dazu nimmst du den Richtungsvektor der Geraden als Normalenvektor einer
Ebene und den Punkt P als Punkt dieser Ebene.

Dann schneidest du g mit dieser Ebene und hast so den Lotfußpunkt F.

Dann nimmst du den Punkt P und hängst dort das Doppelte
vom Vektor FP dran. Dann bist du bei P ' .
von 228 k 🚀

Komm da leider immer auf t=0

Fp wäre dann ja immer auch 0 :/

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community