Nullstellenberechnung von f(x)= -(x-1)(x+3)(x+2)

0 Daumen
86 Aufrufe
ohne das minus wäre es:
N1:(1/0) N2: (-3/0) N3: (-2/0)

und mit dem minus ? :O
Gefragt 14 Sep 2012 von Gast bh8244

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort
Die Nullstellen verändern sich nicht, weil -1*0 = 0

Du kannst die Gleichung auf beiden Seiten durch -1 teilen. Dies ist eine Äquivalenzumformung.

Auch bei der ersten Klammer ist die Nullstelle immer 1, egal ob Du (x-1) oder (1-x) hast.

Wenn Du aber den y-Achsenabschnitt bestimmen musst (x=0), dann spielt das Minus eine Rolle.
Beantwortet 14 Sep 2012 von Capricorn 2,2 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by Matheretter
...