Nullstellenberechnung von f(x)= -(x-1)(x+3)(x+2)

0 Daumen
83 Aufrufe
ohne das minus wäre es:
N1:(1/0) N2: (-3/0) N3: (-2/0)

und mit dem minus ? :O
Gefragt 14 Sep 2012 von Gast bh8244

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort
Die Nullstellen verändern sich nicht, weil -1*0 = 0

Du kannst die Gleichung auf beiden Seiten durch -1 teilen. Dies ist eine Äquivalenzumformung.

Auch bei der ersten Klammer ist die Nullstelle immer 1, egal ob Du (x-1) oder (1-x) hast.

Wenn Du aber den y-Achsenabschnitt bestimmen musst (x=0), dann spielt das Minus eine Rolle.
Beantwortet 14 Sep 2012 von Capricorn Experte II

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Memelpower
...