+2 Daumen
619 Aufrufe

Wie oft erwähnt, indexieren Suchmaschinen keinen Text auf Bildern. Daher weisen wir bei der Mathelounge immer darauf hin, dass keine Fotos von Texten verwendet werden sollen.

Zudem benutzen wir als Frage-Antwort-Forum ein sogenanntes "Scheme":

<html lang="de" itemscope itemtype="https://schema.org/QAPage">

Dieses verrät Google, dass die Seite eine Frage-Antwort-Seite ist und wie sie inhaltlich aufgebaut ist. Google entnimmt die entsprechenden Inhalte aus dem jeweiligen HTML-Bereich.

Problem ist jedoch, dass bei Fotos von Texten und Handgeschriebenem kein Text vorhanden ist und Google automatisch hierzu einen Fehler auswirft!

blob.png

Es betrifft ca. derzeit 188 Antworten, die nur aus einem Bild bestehen.


Es wäre sinnvoll, die Fotos zu Texten/Latex zu übertragen, damit die Antworten auch gefunden werden können!

Die neue Online-Version von MathPix (bei uns eingebaut) ist hierzu eine exzellente Hilfe, sie überträgt (sofern einigermaßen lesbar) die Formeln auf Knopfdruck. Klick für ein Übertragungsbeispiel.

mathpix-power.gif

Hier sind alle aktuellen 188 Foto-Posts gelistet:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1deHu4uqn-W89bZ2qhL9fBrr2aDrB4d32QAllBvphXfI/edit?usp=sharing

Es wäre klasse, wenn jedes Mitglied (Moderator/Redakteur) ein paar Übertragungen vornimmt.

Für jede Übertragung gibt es 5 Bonuspunkte. Daher tragt bitte euren Namen in die Google-Tabelle oben ein!

Die Punkte werden nach Fertigstellung manuell gutgeschrieben.

geschlossen: News
von mathelounge
von 10 k

1. Freu dich drüber, dass die Lounge-User (derzeit noch) schlauer sind als Google.  Um handschriftliche Antworten zu entziffern, müssen die User die Antwort verstehen. D.h. sie lernen mehr als wenn sie einen Lösungsweg in einem Buch lesen.

2. Google wird sich nur weiterentwickeln, wenn hin und wieder "error" auftritt.

Um handschriftliche Antworten zu entziffern,

Richtig, ein Grund, auf Fotos mit Handschrift komplett zu verzichten.

2. Google wird sich nur weiterentwickeln, wenn hin und wieder "error" auftritt.

Leider nein, Google setzt Standard fürs Internet. Wer sich nicht daran hält, wird "bestraft". Zum Beispiel mit schlechterem Ranking.

Also soll z.B. Grosserloewe seine handschriftlichen Notizen in Zukunft nicht mehr als Bild hochladen, oder wieso tauchen Posts mit Antworten als Bilder auch in der Tabelle auf?

Bzw. sollen die Antworten auch in LaTeX umgewandelt werden?

Lieber mathematisch korrekte handschriftliche Eingaben als LaTeX mit logischen Fehlern. Das wird Google auch irgendwann noch kapieren. Und sonst kann man diese Art Ranking wohl mit einem Augenzwinkern weiter beobachten.

Es gab gerade einen Fall, da hat der grosseloewe sein Bild aus der Antwort entfernt und Tschaka hat am Schluss in der Rechnung im Nenner (0-0+0-0) und es war nicht mehr begründet warum da plus oder minus unendlich herauskommen soll ;)

@larry: Wenn du Freude an LaTeX hast, darfst du dich an den Umwandlungen beteiligen. Darum geht es mathelounge mW hier.

Es betrifft ca. derzeit 188 Antworten, die nur aus einem Bild bestehen.

Ich glaube, hier wird der falsche Ansatz diskutiert.

Es gibt jede Menge Fragen, du nur aus einem abfotografierten oder gescannten Bild bestehen. Regelmäßig wird die Löschung angedroht, aber nichts passiert. So demontiert man eigene Glaubwürdigkeit. (Vielleicht wird ja tatsächlich gelöscht - ich verfolge das nicht - aber bis dahin hat der Fragesteller längst seine Antwort abgegriffen.)

Wer möchte guten Gewissens mit aller Vehemenz dieser Einschätzung widersprechen?


Wenn man konsequent WÄRE:

Erstens: Löschung von Aufgabenbildern nicht nur androhen, sondern umgehend vollziehen.

Zweitens: Lösungen in Bildform ebenfalls mit Löschandrohung belegen (und auch tatsächlich löschen).
Das erzeugt natürlich zunächst Unmut.

Ich weiß nur nicht, wovor die Betreiber mehr Sorge haben: Vor dem Unmut der User oder vor dem Unmut von Google (im Form eines nicht wunschgemäßen Rankings).

Ein Teufelskreis!

Bzw. sollen die Antworten auch in LaTeX umgewandelt werden?

Ja, es geht hier in erster Linie um die Antworten.

Löschung von Aufgabenbildern nicht nur androhen, sondern umgehend vollziehen.

Ja, das steht noch zur Diskussion. Wenn der Text wirklich nicht vom OCR erkannt wird, sollten wir löschen.

Lösungen in Bildform ebenfalls mit Löschandrohung belegen

Das steht auch zur Dikussion. Mein erster Gedanke ist jedoch "nein", da es ja Hilfen sind.

... mehr Sorge haben: Vor dem Unmut der User oder vor dem Unmut von Google (im Form eines nicht wunschgemäßen Rankings).

Google findet keinen Text, kann also das genannte Schema nicht anwenden. Aber es geht hier vielmehr um die mittlerweile 60 % mobiler Nutzer, die auf ihrem Display die Antworten nicht mehr lesen können, da die Bilder herunter skaliert werden. Probiert es selber einmal aus, öffnet auf dem Smartphone eine solche Antwort.

Und ein grundsätzlicher Grund: Andere Menschen mit der gleichen Frage finden diese nicht.

Ich kann auf dem Smartphone sehr gut zoomen und die Formeln perfekt lesen (3 Fingerspitzen nutzen).

@Lu

mal ne Frage, wie lesen sich denn meine  blöden Bilder auf

dem Smartphone ?

:)

Ich habe damit keine Mühe.

Ja, das steht noch zur Diskussion. Wenn der Text wirklich nicht vom OCR erkannt wird, sollten wir löschen.

Warum nur dann? Oder verzichtet auf das Löschgehabe.

Lösungen in Bildform ebenfalls mit Löschandrohung belegen
Das steht auch zur Dikussion. Mein erster Gedanke ist jedoch "nein", da es ja Hilfen sind.

Dann versuche es mal mit einem zweiten Gedanken. Wenn jemand unbedingt Punkte für seine Antwort haben will, soll er (nach jahrelanger Mitgliedschaft) sich endlich mal die Grundzüge einer LaTeX-Schreibweise aneignen (oder seine eigenen Handschriften vor der Veröffentlichung durch OCR jagen).

die auf ihrem Display die Antworten nicht mehr lesen können, da die Bilder herunter skaliert werden

Kleiner Tipp: Ich habe zwar nur ein Billig-Smartphone für weit unter 100 Euronen, aber in so einem Fall zoome ich in das Bild hinein.

Dann versuche es mal mit einem zweiten Gedanken...

Aber es besteht auch die Möglichkeit, dass jemand nach jahrelanger Mitgliedschaft nicht auf Punktejagd ist, sondern einfach nur helfen will, aber nicht die Zeit hat, jede Antwort aufwendig einzutippen. Manche Lösungen sind sehr viel schneller per Hand geschrieben und eingescannt als mit Latex eingegeben.

Hiermit erkläre ich die Aktion als erfolgreich beendet!

Die Bonuspunkte ergeben sich wie folgt (Gutschrift ist erfolgt):

Übertragen
Mitglied
Punkte
73
Silvia
365
28 
Kai Noack
140
11Unknown55
2Larry
10
114gesamt

114 von 184 Posts wurden übertragen, das sind ≈ 62 %.

Herzlichen Dank insbesondere an Silvia.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...