+2 Daumen
177 Aufrufe

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass unser neues Projekt Edumaps nun für Euch bereit steht.

Mit Edumaps können Lehrer und Lehrerinnen Materialien strukturiert und niederschwellig zur Verfügung stellen. Beispielsweise in Form eines Wochenplans oder in Form von Lernzielen. Edumaps funktioniert grundsätzlich wie eine digitale Pinnwand, die medial gefüllt wird (inklusive Feedback-Funktion).

Näheres erklärt das Video auf der Startseite: https://www.edumaps.de/

2021-02-edumaps-presentation-video.jpg

Jeder, der sich bei Edumaps registriert bzw. einloggt, kann viele Funktionen nutzen, unter anderem ist jedoch der Speicher auf 10 MB beschränkt. Wer mehr Speicher möchte, kann diesen dazu buchen. Zudem erhält man als Kunde die Möglichkeit, Schüleraccounts anzulegen und Schülerfeedback zu sammeln.

Wer Edumaps testen möchte, kann sich mit seinem Mathelounge-Account direkt dort einloggen (damit wird der Account auf Edumaps aktiviert). So erhaltet ihr ebenfalls 10 MB kostenfreien Speicher.

DSGVO konform - kein Google Analytics - keine fremden Skripte- alle Ihre Daten geschützt

Edumaps stellt eine datenschutzkonforme Alternative zum amerikanischen Anbieter Padlet dar. Datenschützer raten von Padlet ab (siehe hier oder hier).

Edumaps ist zu 100 % DSGVO konform.


Wir freuen uns wie bei jedem neuen Projekt-Launch wieder über euer Feedback!

Da Edumaps sehr flexibel ist, kann man es auch nur für sich privat nutzen, zum Beispiel, um sich eine Übersicht über seine aktuellen Aufgaben zu erstellen. Entweder je Woche oder je Thema. Man kann ein Thema aufarbeiten und die Ergebnisse von Recherchen festhalten. Man kann kurze oder lange Audio-Notizen festhalten. Man kann verschiedene Mediendateien (auch Word und Excel) auf Edumaps gegliedert hinterlegen. Und vieles mehr!

Ich hatte bspw. die Ferienwoche mit meinen Kids über Edumaps geplant. Wobei jedes Feld ein kleines Projekt darstellte. War es erfolgreich, habe ich es grün markiert. Wurde es an einem Tag nicht geschafft, habe ich das Feld in den nächsten Tag (also in die nächste Spalte) verschoben. Das war super einfach und ich hatte stets die Übersicht, was wir schon gemacht hatten, wie gut es funktioniert und was noch kommt. Ich hätte auch noch Fotos von den Aktivitäten hochladen können und so eine Erinnerungs-Map erstellen können. ;)

Man könnte mit Edumaps auch ein Portfolio erstellen für eine Bewerbung oder eine Präsentation.

Da man jede Map teilen kann, ist das Sammeln von Feedback für ein Brainstorming oder ein bestimmtes Thema ebenso möglich.

Lehrer können sich kollaborativ in einer geteilten Map austauschen und ihre Materialien fächerübergreifend zusammenstellen.

Edumaps kann auch schlicht als Notizbrett verwendet werden oder als Linksammlung, Videosammlung oder Fotosammlung.


Wir hoffen, ihr habt genauso viel Freude beim Erstellen von Maps wie wir.

Wir freuen uns auf euer Feedback und weitere Beispiele!

geschlossen: News
von mathelounge
von 1,6 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community