Nullstellen berechnen für trigonometrische Funktion f(x) = cos(x) + 2*cos(x)*sin(x)?

+2 Daumen
6,541 Aufrufe

Wie berechne ich die Nullstellen für die trigonometrische Funktion f(x) = cos(x) + 2*cos(x)*sin(x) im Intervall [0°;360°]?

Mit dem Funktionsplotter kann ich die Nullstellen abschätzen, jedoch rechnerisch wird es schwierig: 

funktionsplot trigonometrische funktion

Gefragt 21 Jun 2012 von Gast hj2355

2 Antworten

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Du kannst einmal cos(x) ausklammern, dann sind die Nullstellen relativ einfach bestimmbar.

f(x) = cos(x)+2*cos(x)*sin(x)=cos(x)*(1+2*sin(x))

 

Die erste Regel um Nullstellen zu erzeugen (es gibt ja unendlich viele, Sinus und Kosinus sind periodisch, also auch Verkettungen von ihnen) ist also:

cos(x)=0

Damit folgt
x = (2k+1)*90°  für k∈N0 ist Nullstelle von f.

Auf dem Intervall [0°, 360°] sind das

x1=90°, x2=270°

 

Die zweite Regel für Nullstellen ist

1+2*sin(x) = 0

sin(x) = -0.5

Das sind auf dem Intervall [0°, 360°] die folgenden Lösungen:

x3=210°, x4=330°

Beantwortet 21 Jun 2012 von Julian Mi Experte X
0 Daumen
Wenn du noch Lücken hast kann dir dieses Video von Matheretter helfen ;)

 

Beantwortet 23 Jun 2012 von Marmaster1

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und ohne Registrierung

x
Made by Matheretter
...