0 Daumen
65 Aufrufe

Aufgabe:

In einem kartesischen Koordinatensystem ist der Körper ABCDPQRS mit A 28| 0| 0 ( ) ,
B 28 |10 | 0 ( ), C 0|10| 0 ( ), D 0| 0| 0 ( ) und P 20| 0| 6 ( ) gegeben. Die Grundfläche ABCD, die
Deckfläche PQRS und die vier Seitenflächen des Körpers sind Parallelogramme.


Der Körper beschreibt modellhaft den unteren Teil eines Kunstwerks aus massivem Beton,
der auf einer horizontalen Fläche steht. Eine Längeneinheit im Koordinatensystem entspricht
0,1 m in der Wirklichkeit. Dieser untere Teil ist mit einer dünnen geradlinigen Bohrung
versehen, die im Modell vom Punkt G 11| 3 | 6 ( ) der Deckfläche aus in Richtung des Schnittpunkts der Diagonalen der Grundfläche verläuft. In der Bohrung ist eine gerade Stahlstange
mit einer Länge von 1,4 m so befestigt, dass die Stange zu drei Vierteln ihrer Länge aus der
Deckfläche herausragt und in einer Höhe von 0,9 m über der Deckfläche endet. Ihr Durchmesser wird im Modell vernachlässigt.

d) Zum Schutz vor Beschädigungen während einer Baumaßnahme soll diejenige
Seitenfläche des Kunstwerks, die im Modell durch das Quadrat ABQP dargestellt wird,
mit einer rechteckigen Holzplatte so versehen werden, dass diese am Kunst werk anliegt,
sowohl unten als auch seitlich bündig mit diesem abschließt und in einer Höhe von 1 m
über der Deckfläche endet.
Untersuchen Sie, ob die Lage der Stahlstange das Anbringen der Holzplatte zulässt.

Problem/Ansatz:

Zur Berechnung muss man den Schnittpunkt der Gerade, die entlang der Stange verläuft mit der Ebene E berechnen. Nun kommt dabei heraus, dass der Parameter t =-1,8 ist.

Aber jetzt weiß ich nicht mehr weiter...

von

1 Antwort

0 Daumen
Nun kommt dabei heraus, dass der Parameter t =-1,8 ist.

Wenn du diesen Parameter in die zugehörige Geradengleichung einsetzt, erhältst du den Ortvektor eines Punktes.

von 45 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community