0 Daumen
110 Aufrufe
Ich soll den Wert für x berechnen:

tan 3a / tan a = k → sin 3a / sin a = x

Hilfe!
Gefragt von Gast
Vielleicht schaust du mal in den Bronstein nach, dort sind viele der Umformungen  die man zur Auflösung braucht genannt.

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

Um diese Aufgabe lösen zu können, muss ich folgende Beziehungen voraussetzen:

tan α = sin α / cos α

sin 3α = 3sin α - 4sin3α

cos 3α = 4cos3α - 3cos α

sin2 α = 1 -cos2 α

Dann ist sin 3α / sin α = 3 - 4 sin2 α

Du kannst nun eine Substitution machen y = sin2 α

k = tan 3α / tan α = (sin 3α / cos 3α) / (sin α / cos α) = [  (3sin α - 4sin3α) / sin α ] / [ (4cos3α - 3cos α) / cos α ] =

(3 - 4sin2α) /  (4cos2α - 3) = (3 - 4sin2α) /  (4(1-sin2 α ) - 3) = (3 - 4sin2α) /  (1-4sin2 α)

Wenn du jetzt für sin2 α y einsetzt, bekommst Du  k = (3-4y) / (1 -4y)

Nach y aufgelöst ergibt das y = (3 -k) / (4-4k)

und damit x = 3 - 4(3-k)/(4-4k) = (12 - 12k - 12 + 4k) /(4 - 4k) = (-8k) / (4 -4k)=-2k/(1-k)

x = -2k/(1-k)

 

LG

Capricorn

Beantwortet von 2,2 k
Ist tan3α=(3 tan α- tan³ α) / (1-3 tan² α)?
Ja, das stimmt.

Meine obige Lösung kann man noch etwas schöner schreiben: x = 2k / (k - 1)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by Matheretter
...