0 Daumen
74 Aufrufe

Ich habe ein Problem mit folgender Aufgabenstellung: 

In einem Unternehmen werden Zwischenprodukte Zj zu Endprodukten Ek verarbeitet. Der Materialbedarf für die Produktion der Zwischenprodukte und der Bedarf an Zwischenprodukten für die Produktion (in ME) sind in den Tabellen angegeben. Im Unternehmen gibt es einen Materialvorrat von M1 mit 750 ME, von M2 mit 700 ME und M3 mit 690 ME. Welche Mengen des Endproduktes können produziert werden, wenn zusätzlich von M1 30 ME, M2 50 ME und M3 70 ME benötigt werden? 

Zwischenprodukte (ME)

Material (ME)

Z1

Z2

Z3

M1

1

1

1

M2

0

1

1

M3

1

1

0


Zwischenprodukte (ME)

Endprodukte (ME)

Z1

Z2

Z3

E1

1

0

1

E2

0

1

1

E3

1

0

2

von

1 Antwort

0 Daumen
Wenn ich MZ * ZE rechne und ME rausbekomme und da dann in ein Gsleichungssystem einsetze: 
2x+2y+3z=7501x+2y+2z=7001x+1y+1z=690
Dann bekomme ich immer x=680 y=640 z=-630 raus und ich kann mir nicht vorstellen das ich für z also E3 einen negativen wert rausbekommen sollte 
ich bin wahrscheinlich komplett auf dem Holzweg und mache es komplett falsch 
Ich hätte gerne etwas Hilfe :) 
 
von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...