0 Daumen
2,1k Aufrufe

Zwei Würfel werden geworfen. Es sei X das Produkt der beiden Augenzahlen.

1) Welche Werte kann X annehmen

2) ermittle die Wahrscheinlichkeitsverteilung von X und stelle diese durch eine Tabelle sowie ein stabdiagramm dar.


In der Lösung steht X kann die Werte 1,2,3,4,5,6,8,9,10,12,15,16,18,20,24,25,30,36 haben. Ich versteh nicht warum nicht 7,11,13,14,17,19,21,22,23,26,27,28,29,31,32,33,34,35undwiesogeht es überhaupt bis 36? Kann nicht höchstens 12 kommen?

von

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Das ist doch ganz einfach. Ein Produkt besteht aus zwei Faktoren. Du hast bei Würfeln zwei mal 1-6.

Das heißt:

1*1=1

1*2=2

1*3=3

1*4=4

1*5=5

1*6=6

2*2=4

2*3=6

etc. etc.

Deshalb endet es auch bei 36:

6*6=36

von 26 k

no problem, jeder hat mal irgendwie nen Denkfehler!

0 Daumen

Du verwechselst Produkt mit Summe. Produkte sind das Ergebnis einer Multiplikation. 6·6=36.

von 102 k 🚀

Wie kann man bei der Summe auf  Werte größer 12 kommen?

0 Daumen

Genau lesen! Es geht um das PRODUKT.

von 62 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community