0 Daumen
77 Aufrufe

EDIT: Ursprüngliche Überschrift: Wie lautet die Antwort auf diese Aufgabe?

Ein Chemieunternehmen besitzt aufgrund eines Patents ein Monopol auf ein spezielles Pflanzenschutzmittel. Die Nachfragefunktion nach diesem Produkt lautet bei einem Preis p p: D(p): x = −0.16p+930 D(p): x=−0.16p+930An fixen Kosten fallen bei der Produktion 5300 5300 GE an, die variablen Kosten sind durch die Funktion V(x) V(x) gegeben: V(x) = 0.0186x 3 −3.3701x 2 +385x V(x)=0.0186x3−3.3701x2+385xWelche der folgenden Antwortmöglichkeiten sind korrekt?

a. Die Gesamtkosten im Gewinnoptimum betragen C=129336.44 C=129336.44.

b. Die Gesamtkosten im Erlösoptimum betragen C=1325755.15 C=1325755.15.

c. Der Gesamterlös im Erlösoptimum beträgt R=1081125.00 R=1081125.00.

d. Im Gewinnoptimum werden D=343.86 D=343.86 Einheiten nachgefragt.

e. Der maximal erzielbare Gewinn beträgt π=884611.78 π=884611.78.

von

Vom Duplikat:

Titel: Gewinn-/Erlösfunktion

Stichworte: gewinnfunktion,erlösfunktion,kostenfunktion

Stecke bei folgender Aufgabe fest. 2D7EFB2C-CC0C-4BEA-82F1-EF36F3EA6B4E.jpeg 

EDIT: Hierhin umgeleitet wegen Schreibregeln.

1 Antwort

0 Daumen

Erstelle zunächst die

Preisfunktion der Nachfrage

Erlösfunktion der Nachfrage

Gewinnfunktion der Nachfrage.

Das sind die Grundvoraussetzungen um die genannten Aufgaben richtig lösen zu können. Wenn du das hast melde dich wieder.

Brauchst du nur eine Kontroll-Lösung für dein Ergebnis ist alles bis auf b) und e) falsch.

von 268 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...