0 Daumen
345 Aufrufe

kann einer mir bitte die Aufgabe erklären und lösen

Der Bogen der Müngstener Brücke lässt sich durch eine Parabel mit der Gleichung f(x):= -1/90 x^2 beschreiben Die Spannweite beträgt 158 m die bogenhöhe 69m. Passen diese daten zusammen?

von

Schau mal, was die hier gerechnet haben:

https://www.mathelounge.de/423160/mungstener-brucke-spannweite-berechnen-wie

Passen denn nun die angegebenen Zahlen?

Ich versteh es ja nicht

Du verstehst nicht, was dort gerechnet wurde?

Oder verstehst du die Frage nicht?

Weisst du, was eine Spannweite ist?

Ja ich weiß was eine Spannweite ist aber ich kriege die gleichung nicht gelöst.


69=1/90x^2 falls die richtig sein sollte

Hier gibt es schöne Zeichnungen:

https://www.mathelounge.de/560928/mungstener-brucke-modellieren-scheitelpunkt-ansatz-richtig

Der Ansatz ist dort etwas anders.

1 Antwort

0 Daumen
69=1/90 x^{2} falls die richtig sein sollte

Kannst du so machen.

Gegeben ist wohl:

- 69= - 1/90 x^{2}       | * (-1)

69 = 1/90 x^2     | * 90     | Deine Version!

90 * 69 = x^2

Jetzt kommst du auf x. Oder?

Rechne dann 2*x und vergleiche das Resultat mit der angeblichen Spannweite.

[spoiler]

x≈ 78.804 m

Spannweite d = 2x ≈ 157.608 m

Das passt aber ganz gut zu den Angaben in der Fragestellung.

von 152 k

Ja aber mein Ergebnis ist ja falsch also die Gleichung

Die Spannweite beträgt 158 m die bogenhöhe 69m. Passen diese daten zusammen?

Wenn du eine andere Spannweite bekommst, ist die Antwort auf diese Frage schlicht: Nein!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...