+1 Daumen
86 Aufrufe

Aufgabe:

Inverse Funktion von  f(x)=2*(x-1)^{-1} +2 bilden.

Also die Spiegelung der funktion, als gleichung


Problem/Ansatz:

f(x)=2*(x-1)^{-1} +2

y=2*(x-1)^-1 +2

[X und Y tauschen]

x=2*(y-1)^{-1} +2   |-2

x-2=2*(y-1)^{-1}     |/2

(1/2x)-1=(y-1)^{-1}


Fragen:

So und dort liegt dann mein Problem, wie bekomme ich die hoch minus eins da weg und gibt es einen leichteren Weg?

Darf man bei hoch 3 dann die dritte wurzel ziehen?


Bei hoch 2 kann man die Wurzel ziehen, aber man kann ja nicht die minus Wurzel ziehen. Ich habe eine Vermutung, dass es irgendwas mit einem Bruch ist, aber weiß es nicht genau.

von

2 Antworten

+2 Daumen

Hallo,

........................................

C2.gif

von 88 k

danke für eine antwort


Ist 2*(x-1)^-1 das selbe wie 2/x-1 ?

JA

 2*(x-1)^-1 = 2/(x-1)

Beachte die Klammerung von Zähler und Nenner.

Im Zweifelsfall hier eingeben:

https://www.wolframalpha.com/input/?i=2*(x-1)%5E-1+%2B2

Skärmavbild 2018-12-06 kl. 22.29.33.png

Aber https://www.wolframalpha.com/input/?i=2%2Fx-1

Skärmavbild 2018-12-06 kl. 22.31.13.png

+1 Daumen

y =2*(x-1)^-1 +2   | auflösen nach x

                              | d.h. hier x isolieren

y - 2 = 2 * (x-1)^(-1)

(y-2)/2 = 1/(x-1)           | Kehrwert

2/(y-2) = (x-1)/1

2/(y-2) = x - 1

1 + 2/(y-2) = x

Soweit dasselbe?

x und y vertauschen, Resultat prüfen und Definitionsbereiche korrekt angeben schaffst du selbst?

von 153 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...