Mitglied sonnenblume123

sonnenblume123
Best answer
0
457
Punkte Thumbs up 4

Aktuelle Antworten:

vor 2 Wochen
f(x) = ln(1 + x) die Taylorpolynome 2. und 5.
Also, wie berechnet man Taylorpolynome? Die allgemeine Formel lautet ja: T(f,x,x0) = ∑( f(k)(x-x0)k)/k! Was bedeutet fk ? Ganz einfach, das heißt wie oft du f ableiten musst.  (x-x0), x0 ist dein Entwicklungspunkt (hier 0) k! (einfach die Fakult…

vor 4 Wochen
Wie forme ich diesen Bruch zum orangen Bruch um?
Ist das gleiche. Du ziehst einfach das x-1/2runter x-1/2 = 1/√x

vor 1 Monat
Erfüllbarkeit unendlicher Formelmengen
Die a ist falsch. Betrachte doch einfach die ersten drei Elemente. Die b ist richtig. Betrachte eine Menge J Teilmenge M. F_max ist der größte Index, der in J vorkommenden Formeln. Es existiert ein j, sodass j>= Max => Sn ist erfüllbar => J ist er…

vor 1 Monat
Kurvendiskussion mit gebrochen Rationalen Funktion Ableiten
Also fangen wir mal an. Erste Ableitung: f'(x)=( 6x2(4x-2)-4*(2x3))/(4x-2)2 = (6x2/(4x-2))-(8x3/(4x-2)2) Wie ich auf die gekommen bin, ist ganz einfach. Schau dir die Quotientenregel an, weil so wird alles gemacht. f''(x)= ((12x(4x-2)-24x2)/(4x-2…

vor 1 Monat
Integralrechnung. f(x) = x^3 - 2x^2 - 3x . b) Fläche zwischen x-Achse und Kurve?
Du bestimmst zunächst die Nullstellen und das sind dann deine Integralgrenzen. Dann bestimmst du die Stammfunktion deiner Funktion f(x) (zur Kontrolle:( x4/4)-(2/3)*x3-(3/2)*x2)) Und setzt dann deine Integralgrenzen ein und fertig:)…

7-Tage-HistoryAlle Antworten

Für die Hilfe von sonnenblume123 bedanken sich:


Der_Mathecoach

-Wolfgang-


Auszeichnungen

Bronze

Fragesteller+ x 1
Antwortwähler+ x 1

Silber

Antwortwähler++ x 1
Fragesteller++ x 1

Gold

Antwortwähler+++ x 1
Made by Memelpower
...