0 Daumen
87 Aufrufe

Ich befasse mich gerade mit der Kurvendiskussion.

Nun habe ich die ein oder andere Frage!

 

-Was ist damit gemeint wenn z.b. die zweite Ableitung null sein muss? Muss man die Ableitung dann einfach Ableitung = 0 schreiben oder muss für einen bestimmten Wert der eingesetzt wird = 0 raus kommen?

-Wenn ich ein x1 = 1 und ein x2 = -1 habe und dieses in die Funktion einsetzte, muss ich das bei z.b.

f(-1) 4x3-12x  so: 4* (-1)4 - 12 * (-1) oder 4 * -14 - 14 * -1 rechen?

 

M.f.G.

von

1 Antwort

0 Daumen
Hi Toni,

Deine Reihe mit Zahlen ist nicht ganz ersichtlich. Was da wie sein soll. Warum hast Du am Anfang nen dritten Exponenten und rechnest dann aber mit dem vierten.


Wenn verlangt wird die zweite Ableitung auf Nullstellen zu untersuchen, dann wirds vermutlich auf Wendepunktuntersuchung hinauslaufen ;).

Wendepunktbedingung:

f''(x) = 0 und f'''(x) ≠ 0


Du kommst damit schon weiter? Sonst melde Dich nochmals.

Grüße
von 139 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community