0 Daumen
140 Aufrufe

Hallo,

die folgende Aufgabe ist für mich ebenfalls ein neues thematisches Gebiet:

4

Wie geht man generell vor? Im Internet habe ich Formeln gefunden, ich weiß aber nicht, ob man die Formeln für diese Aufgabe nutzen kann:
L1
L2
L3
Grüße Mountain_lion

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort
Du hast die richtige Formel. Du kannst entweder nach einer beliebigen Spalte oder Zeile entwickeln. Man wählt eine bei derdie meist mögliche Anzahl an Nullen vorkommt. (denn so fällt dann viel weg). Du hast dann eine Summe von Produkten aus jeweils den Einträgen der ausgewählten Zeile/Spalte und der Restmatrix. Ich zeige es kurz an enem enfachen Bsp.

( 1 0 0 0)   Das seu die Matrix M

(a  b c d)

(e f g  h)

(i  j   k  l)

 
jetzt gilt : det M =  1* (b c d)        - 0* (a c d)   + 0* Matrix -0* Matrix.

                                     ( f g h)                (e g h)

                                     (j k l)                  (i k l)

Die Matritzen in der Summe jeweils (n-1) x (n-1). Im Bsp entwickeln wir nach der ersten Zeile. Also streichen wir diese einfach komplett für die einzelnen Matritzen der Summe. Je nach eintrag der gestrichenen Zeile wird dann die dazugehörige Spalte mitgestrichen.

Ich hoffe es ist einigermasen verständlich. Zum Thema Entwicklungssatz sollte es allerdings auch viele Videos geben wo man sich das etwas genauer anschaun kann.
von

Vielen Dank Gast dh41, 

für deine Hilfe! :-) 

Grüße Mountain_lion

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...