0 Daumen
436 Aufrufe
Bei der Wahl zum Vereinsvorsitzenden eines Sportvereins waren alle abgegebenen Stimmen gültig Dabei erhielten Max und Juliane jeweils 48 Karl 56 Nadine 66 Stimmen Es gibt insgesamt 356 Mitglieder. Nadine sagt nach ihrer Wahl zur Vorsitzenden: "Es hat mich nur jeder 5 gewählt." Stimmt die Aussage? Mit Begründung bitte :)
Avatar von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Der Verein hat 356 Mitglieder und Nadine hat 66 Stimmen erhalten. Das sind

66 / 356 = 0,185 = 18,5 %

Also hat etwa jedes fünfte Mitglied Nadine gewählt.

 

Betrachtet man aber nur die abgegebenen Stimmen, also die Anzahl der Wähler, so stellt man fest, dass nur

2 * 48 + 56 + 66 = 218

Stimmen abgegeben wurden.

Von diesen 218 Stimmen hat Nadine 66 Stimmen erhalten, das sind:

66 / 218 = 0,303 = 30,3 %

Somit hat zwar nur etwa jedes fünfte der 356 Mitglieder Nadine gewählt, von den 218 Wählern aber hat sie etwa jeder Dritte gewählt.

 

Ob Nadines Aussage nun richtig oder falsch ist, hängt davon ab, ob sie die Anzahl der Mitglieder oder der Wähler zugrunde gelegt hat. Aus ihrer Aussage: "Es hat mich nur jeder 5 gewählt." geht das jedoch nicht hervor.

Avatar von 32 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community