0 Daumen
295 Aufrufe

Hi Leute,

könnte mir bitte einer sagen wie folgendes zu "lesen" ist. Sprich wie würde ich es in einem Satz bzw. in ein paar Sätzen aufschreiben, sodass es jeder versteht? :)

Bei der bedingten Definition ist das Beispiel Division und bei der rekursiven Fakultät.

Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Bild Mathematik


Bild Mathematik

von

1 Antwort

0 Daumen

Stell dir vor, welche Tripel in den Mengen " GETEILT" und "Mal" drinn sind.

Z.B. "GETEILT"

<27, 9, 3> , <12,3,4>, <6,2,3>   allgemein <x,y,z>

In der Menge "MAL" sehen die entsprechenden Tripel dann so aus

<9,3,27>, <3,4,12> , <2,3,6>.  allgemein <y,z,x> 

Bei der Bedingung muss das y≠0 heissen.

Wenn y nicht 0 ist, so gehört ein Tripel <x,y,z> zur Division genau dann, wenn das Tripel <y,z,x> zur Multiplikation gehört.

Das Zweite. Die Fakultät ist rekursiv definiert. Anfang 1! = 1 ergibt das <1,1> .

Nun fehlt da die Definition von nf. Zudem hast du ein unerklärliches Komma in einem Tripel neben nf.

Du musst in der Definition sagen, dass n! = n*(n-1)!

Das ist in diesem Rest formal ausgedrückt, wenn er denn vollständig ist.

von 162 k 🚀

Nun fehlt da die Definition von nf
Es handelt sich um die Nachfolger-Relation, es wird zum Ausdruck gebracht, dass   m = n+1  ist.

unerklärliches Komma in einem Tripel
es ist ein überflüssiges Komma in einem Tupel

sagen, dass n! = n*(n-1)!
es wird   (n+1)! = (n+1)·n!  definiert

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community