0 Daumen
5,1k Aufrufe
geg.:Höhe 53,4 m, Stammumfang 2,70 m, Stammvolumen mit Rinde 14,2 Kubikmeter,

Um das Volumen des Baumstammes zu bestimmen, musst du nur das halbe Volumen eines entsprechenden Zylinders kennen.

Berechnen Sie mit Hilfe dieser Faustregel das Volumen des Baumes.
von

2 Antworten

0 Daumen

Hi,

 

als erstes solltest Du Dir die Formel des Zylindervolumens bewusst machen: V=πr2h.

Wir haben r aber gar nicht gegeben. Das muss man aus dem Stammumgang schließen.
Für einen Kreis gilt u=2πr, also r=u/(2π).

Damit können wir nun rechnen -> r=2,70/(2π)=0,43.

Für das Gesamtvolumen ergibt sich also V=π*0,432*53,4=30,98.

 

Für das Volumen des Baumstammes braucht es nur das halbe Gesamtvolumen VB=V/2=15,49m3.

 

Klar? ;)

Das stimmt auch in etwa mit dem gegebenen Wert überein.
 

von 139 k 🚀
0 Daumen

Die Grundfläche wäre dann nach dieser Faustregel ain Halbkreis, den Radius zuerst bestimmen

U=2,7m

r= 2,7/(2*π)=0,429m  gerundet 0,43 m

Grundfläche=1/2 * π * 0,43²=0,29m²

V=0,29*53,4=15,5m³

 

von 38 k

Das Volumen braucht eine Potenz mehr. m3 ;).

Vertippt, passiert schon mal :).
Das war auch kein Vorwurf. Hätte Dir gerne eine PN deswegen geschrieben, aber diese Funktion gibt es wohl nicht. Hab zumindest keine entdeckt. Und selbst löschen kann ichs leider auch nicht...

Grüße

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community