0 Daumen
121 Aufrufe

Guten Tag !

In einer Aufgabe sollen wir die Oberfläche eines Daches berechnen, das auf einem Quader steht.


Das Dach ist in Form einer Pyramide und 2,15 m hoch. Der Quader ist 12,3 m lang, 8,2 m breit und 4,15 m hoch.

Ich habe dies so gemacht: Die Oberfläche berechnet man so: 2 * 1/2 * 12,3 * H der großen Pyramidenfläche + 2*1/2 * 8,2 * H der kleinen Pyramidenfläche.

Diese beiden Höhen habe ich ganz einfach über den Pythagoras berechnet, indem ich das H der beiden Pyramkdenfläche als Hypotenuse genommen hab. Die Katheten waren bei beiden Rechnung einmal eine Seitenlänge von Quader und die Höhe der Pyramide. Bei der Lösung im Buch hat man die Höhe allerdings sehr kompliziert über die Kantenlänge und die Diagonale berechnet und dabei hat man auch ein anderes Ergebnis als ich.


Brauche schnell Hilfe, da wir morgen eine Arbeit über Formeln in Figuren und Körpern schreibe und dieses das einzige war, was ich nicht lösen konnte.

LG

von

1 Antwort

0 Daumen

Zum Glück hast Du weder eine Skizze Deiner Lösungsidee gepostet und sicherheitshalber auch die Zeichnung aus dem Buch weggelassen.

Somit steht jetzt eindeutig fest, was sonnenklar ist: {  }

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community