0 Daumen
235 Aufrufe
Also die Funktion heißt : f(x) = (x²+1)/x
Und wie ihr auf dem Bild hoffentlich erkennen könnt , habe ich 2 verschiedene Methoden benutzt und kam aber auf 2 verschiedene Ergebnisse. Persönlich fällt mir die 2. Methode einfacher, aber leider weiß ich nicht ob es richtig ist. Kann mir einer das richtige Ergebnis sagen und mir vielleicht auch den Fehler nennen .Bild Mathematik
von

2 Antworten

0 Daumen

bei 1) liegt dein Fehler beim Bruch:  -x²/x², das ergibt -1.  Also hättest du dann übrig: 2-1-x-2=1-x-2

Alles klar?

LG

von 3,5 k

Ach danke. Immer diese Schusselfehler...

Wenn man fleißig übt, verschwinden diese mit der Zeit :)

0 Daumen



1. Methode:

f'(x) = [2x2 - (x2 + 1)] / x2 = (x2 - 1) / x2 = 1 - 1/x2 = 1 - x-2


2. Methode:

f(x) = (x2 + 1) * x-1

(uv)' = u'v + uv' | u = x2 + 1 | u' = 2x | v = x-1 | v' = -x-2

f'(x) = 2x * x-1 + (x2 + 1) * (-x-2) = 2 - 1 - x-2 = 1 - x-2 


Der rot gekennzeichnete Teil enthält bei Dir einen Fehler; so sollte es aber richtig sein.

Besten Gruß

von 32 k

Methode 2) hat der Fragesteller deutlich besser und einfacher gelöst als in DEINER Antwort vorgeschlagen !

-----

*entfernt by Unknown*

Hab mir mal erlaubt Deinen unnötigen Nachsatz zu entfernen. Es darf gerne Kritik angebracht werden, aber dennoch immer in Augenhöhe!

Zudem ist es unnötig Brucybabe überall hin zu verfolgen, wie ich das gerade sehe. Es ist nun mal die Art des Forums über einen Lösungsweg das Problem zu erklären. Wurde hier schon oft diskutiert und man findet sowohl Pro/Contrapunkte für die eine wie die andere Herangehensweise.


Gute Nacht

Vielleicht wäre es ja interessant, nach welchen Kriterien Ihr Moderatoren für das Forum aussucht ?

Fachwissen ? Eher nicht ...

Langjährige Mitarbeit ? Ja.

Viele Fragen gestellt? ... das werden  ja Eure Experten hier im Forum ...

Mir ist nur aufgefallen, dass manche Antworten vom einem Moderator dieses Forums deutlich unter dem Anforderungsniveau des Schulniveaus der Fragesteller liegen ...

Fragen aus dem Gymnasialbereich sollten auch auf Augenhöhe Gymnasium beantwortet werden ...

----------

Fazit: Brucebabe gibt sich große Mühe, auch wenn er noch nicht Gymnasialniveau erreicht hat.

(Ich verfolge ihn nicht, schaue mir nur seine Antworten an und kommentiere nur  bei großen Abweichungen zu Antworten, die in einer Prüfung so nicht durchgehen würden ..)

Ist nur eine Frage der Zeit, dann hat er´s drauf.

Beachtenswert: Er reagiert auf Hinweise und wird immer besser !

-------

Unknown: nun ja Unbekannter, der mal was sagen möchte ...

Hochachtungsvolle Grüße an Brucebabe

@ Gast hj214:


a)

Wenn Dir meine Art der Antworten nicht gefällt, ist es Dir sehr gerne freigestellt, selbst produktiv tätig zu werden und den Fragestellern besser zu helfen, als es mir offensichtlich möglich ist. Eine Registrierung ist übrigens kostenlos und unverbindlich, und ich lerne gerne - auch von Dir - dazu!


b)

Ich gebe zu, dass der Fragesteller Methode 2 eleganter gelöst hat als ich, trotzdem war auch meine Lösung korrekt.


c)

Gut, ich habe noch kein "Gymnasialniveau" erreicht, trotzdem hat bisher noch jede/r meiner Schüler/innen das Abitur geschafft (egal ob GK oder LK), in den allermeisten Fällen mit Note 3 oder besser - und deren Anzahl geht in die Dutzende. Erstaunlicherweise habe auch ich das Abitur - einschließlich Mathe - geschafft. Das abgeschlossene Hochschulstudium (Note 2) in Psychologie zählt natürlich nicht, da ja jeder weiß, dass in dieser Fachrichtung Mathematik ja nun gar keinen Stellenwert hat :-)


d)

Danke für Deine Einschätzung, dass ich "auf Hinweise reagiere und immer besser werde".


e)

Die Spitze "Unknown: nun ja Unbekannter, der mal was sagen möchte ..." war völlig unangemessen und unpassend: Er zeichnet sich durch großes Fachwissen, enorme Hilfsbereitschaft und Fleiß aus, was Dir unzählige Nutzer dieses Forums gerne bestätigen werden.


f)

Wenn Du so großen Wert auf Korrektheit legst, solltest Du versuchen, auch selbst Deinen hohen Ansprüchen gerecht zu werden und meinen - zugegebenermaßen nicht allzu einfallsreichen Nicknamen - korrekt zu schreiben.

Mag natürlich sein, dass Deine Schreibweise ein kleiner Scherz war, dann aber auch nicht auf dem von Dir eingeforderten Niveau, nicht wahr?


g)

Auf Diskussion dieser Art bzw. Rechtfertigungen meinerseits habe ich absolut keine Lust - meine Zeit kann ich besser nutzen; zum Beispiel, aber nicht nur, um meine rudimentären mathematischen Kenntnisse so weit zu erweitern, wie es mir halt möglich ist.

Wenn Du der Meinung bist, dass meine Mitarbeit in diesem Forum den Fragestellern mehr schadet als nutzt, kannst Du Dich gerne an den Admin dieser Seite (Kai Noack) wenden und um eine Sperrung meines Accounts bitten. Ich verspreche Dir, dass ich, falls er dieser Bitte nachkommt, als "gast" höchstens Fragen stellen, aber keine mehr beantworten werde.


Sorry für diesen ellenlangen Kommentar, weitere werden nicht folgen!


Hochachtungsvoll

Andreas











Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community