0 Daumen
229 Aufrufe

Eine Gerade ist gegeben, der Y-Wert eines X-Wertes soll bestimmt werden.

\( 10 \mu \mathrm{g} / \mathrm{l} \)0,013
\( 20 \mu \mathrm{g} / \mathrm{l} \)0,025
\( 40 \mu \mathrm{g} / \mathrm{l} \)0,049
\( 80 \mu \mathrm{g} / \mathrm{l} \)0,101
\( 100 \mu \mathrm{g} / \mathrm{l} \)0,131
\( ? \)0,001

Wie kann man den fehlenden Wert berechnen?

von

Du hast doch schon die Zuordnung !

10 → 0,013

20-------> 0,025  usw !

Wie lautet die Originale Aufgabenstellung?

Denn eine Gerade ergibt das nicht...

Ach so, jaja ich weiß. Das sind Laborergebnisse. Ich würde aben nur von 10:0,0131 und 100:0,13 ausgehen. Joa, wäre eine möglichkeit aber ich dachte man kann das auch irgendwie mit einer formel rechnen..??

1 Antwort

+1 Daumen
Du hast 100 --->  0,13    etwa
              10 ---> 0,013
               1 ----->  0,0013 ist ungefähr 0,001 (Mess genauigkeit ? )
von 259 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community