0 Daumen
243 Aufrufe

In zwei Filialen eines Schmuckgeschäfts wird eine teure Ehrenmarke angeboten.Aus Erfahrung ist bekannt, dass eine Uhr der besagten Marke innerhalb eines Monats in der der Filiale A mit der Wahrscheinlichkeit 0,5 und in der Filiale B mit der Wahrscheinlichkeit 0,2 verkauft wird. Es interessiert die Zufallsvariable X : Anzahl der Filialen, in denen eine Uhr der besagten Marke innerhalb eines Monats verkauft wird.

Gehen sie davon aus, dass die Uhren in den beiden Filialen unabhängig voneinander verkauft werden.


a) Welche Werte kann die Zufallsvariable X annehmen?

b) Geben sie an, mit welchen Einzelwahrscheinlichkeiten die Werte der Zufallsvariablen X angenommen werden.

c) Bestimmen sie die Verteilungsfunktion Fx und stellen sie diese graphisch dar.

d) Berechnen sie den Erwartungswert, Varianz und Standardabweichung der Zufallsvariable X.

Gefragt von
kann mir wer einen Ansatz geben oder sagen wie man die Standardabweichung und Erwartungswert berechnet?Danke

1 Antwort

0 Daumen

Die Zufallsgröße kann 0, 1 aber auch 2 sein.

P(0)=0,5*0,8=0,4

P(1)=0,5*0,2+0,5*0,8=0,5

P(2)=0,5*0,2=0,1

E(x)=0,5+2*0,1=0,7

Var(x)=0,5+2² *0,1 -(0,7)²=0,41

o=0,64

Ohne Gewähr!

LG

Beantwortet von 3,6 k

warum kann die variable 0,1,2 sein? verstehe ich gar nicht.......tut mir leid

Naja, es werden zwei Uhren in zwei verschiedenen Filialen angeboten.

Es kann doch sein, dass die Uhr in keiner Filiale (=0) verkauft wird, aber sie kann auch in einer der beiden Filialen verkauft werden oder aber auch in beiden (=2).

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...