0 Daumen
80 Aufrufe

ich verstehe nicht wie meine lehrerin hier auf die -0,85 und 0,85 kommt, brauche hilfeBild Mathematik

von

1 Antwort

0 Daumen

40% der Schachteln liegen außerhalb deines gesuchten Intervalls. Da dein Intervall symmetrisch ist, liegen also jeweils links und rechts außerhalb 20%. Du suchst also \(z\) so, dass

\(1) \Phi(-z) = 0,2\) und \( 2)\Phi(z) = 0,8\)

Aus der Tabelle kannst du mit \(2) \) entnehmen, dass \(z = 0,85\).

Aufgrund der Symmetrie (es gilt ja \( \Phi(-z) = 1 - \Phi(z) \)) ergibt sich auch \( \Phi(-0,85) = 0,2 \).

Gruß

von 24 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community