0 Daumen
2,6k Aufrufe
Hallo ich hab ein kleines Problem :S ich habe zu zeit das Thema quadratische funktionen,  das ich es leider nicht verstehe komme ich nicht weiter..

Die Aufgabe lautet: Scheitelgleichung Y=-0.5(X+2)hoch 2 + 8

Jetzt soll ich dazu die Parabel zeichen also das Funktionsbild, doch leider weiß ich nicht wie ich die wertetabell machen muss :/

ich würde mich echt freuen wenn mir jemand helfen würde
von

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Also, die Funktion lautet y(x) = -0.5*(x+2)2+8

Für die Wertetabelle musst du jetzt für x Zahlen einsetzen und ausrechnen, was für y herauskommt.

Zum Beispiel x=0:

y(0) = -0.5*(0+2)2 + 8 = -0.5*22 + 8 = -0.5*4 + 8 = -2 + 8 = 6

So kann man dann die Wertetabelle ausfüllen, z.B. von -6 bis +6.

x y

-8-10
-7-4.5
-60
-53.5
-46
-37.5
-28
-17.5
06
13.5
20
3-4.5
4-10

Damit kann man die Funktion dann zeichnen:

von 10 k
0 Daumen

Schau dir dazu die Funktionen-Videos an sowie die Antwort von hier.

Die Videos, die du benötigst, sind: Einführung Lineare Funktionen und Quadratische Funktionen: Einführung Parabel

von 7,5 k
0 Daumen

Aus der Scheitelpunktform kan man schon einiges für die Zeichnung erkennen:

y=-0,5(x+2)²+8         |-0,5, ist der Streckfaktor der Parabel  das minus bedeutet sie ist nach unten geöffnet

                                -2 istder x-wert und 8 der y-Wert füür den Scheitel

wenn man die scheitelpunktform in eine Normalform umwandelt

y=0,5x²-2x+6     erkennt man das bei x=0 y=6 ist

dementsprechen kann man dann für die Wertetabelle einen Bereich auswählen. für x von mindestens -6 bis +2

Wertetabelle
x-6-5-4-3-2-1012
y03,567,587,563,50

Diese Werte dan als punkt in ein Koordinateensystem einzeichnen.

von 29 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community