0 Daumen
92 Aufrufe

Wir sollen folgendes beweisen:

1. ∀ η ∈ (0, 1), f(x) = 1/x auf [η, 1) gleichmäßig stetig ist,

 2. f(x) = 1/x auf (0, 1) nicht gleichmäßig stetig ist.

Aber wenn ich in 1. mit η ganz nah an die 0 rangehe habe ich doch auch das offene Intervall (0,1) wie in 2.

Wie kann das dann einmal gleichmäßig stetig sein und einmal nicht?

von

1 Antwort

0 Daumen

f ist auf [η, 1) beschränkt aber auf (0, 1) unbeschränkt. Dabei ist es vollkommen gleichgültig, wie nah η an 0 dran ist. η = 0 ist natürlich nichgt erlaubt, weil 0 nicht zum Definitionsbereich von f gehört.

von 42 k  –  ❤ Bedanken per Paypal

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...