0 Daumen
131 Aufrufe

Bestimmen sie das Maximum der Funktion 5x * (5/6)^x

von

3 Antworten

+1 Daumen


-> 1. Abl. Bilden und = 0 setzen

-> 2. Abl. Verwendem und gucken ob mit wert aus 1. Anl <> als 0

von

Ich habe das Problem die erste Ableitung zu finden

Produkregel + kettenregel

Im zweifel hilft wolfram

+1 Daumen

f '(x) = 5*(5/6)^x +5x*(5/6)^x*ln(5/6) = 5*(5/6)^x*(1+x*ln(5/6))

von 61 k 🚀
0 Daumen

  In solchen Fällen rate ich immer zu ===>  logaritmischem Differenzieren, einer Sonderform des  ===>  impliziten Differenzierens.  Wie du ja weißt, verringert Logaritmus die Rechenstufe, was so wohl die Übersicht erhöht als auch die Fehlerrate senkt.


    ln  (  y  )  =  ln  (  x  )  -  x  ln  (  6/5  )      (  1  )


   Zur freundlichen Beachtung; Minuszeichen nie verstecken. Es muss heißen " Minus ln ( 6/5 ) "  und nicht ln ( 5/6 )  Diese e-Funktion geht gegen   Null  für x ===>  ( + °° )  Kettenregel


   y ' / y  =  0  =  1 / x  -  ln  (  6/5  )         (  2a  )

    x  )  max  )  =  1  /  ln ( 6/5 )     (  2b  )

von 5,5 k

  Die 2. Ableitung entfällt, wenn du meinen Rat beherzigst;  eine Kurbvendiskussion beginnt nie mit den Ableitungen, sondern mit Nullstellen und Asymptotik .  Weil dann weißt du bereits, dass es ein x ( max ) > 0 geben muss .

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community