0 Daumen
311 Aufrufe

Ich habe eine Funktion f und eine Menge M.

(1,0) und (0,1) sind Extremstellen, die auf dem Rand von M sind. Nun ist gesucht, welcher von beiden ein Maximum und Minimum ist. Dazu setzt man in f (1,0) und (0,1) ein und prüft welcher Wert größer oder kleiner ist. Was macht man wenn bei beiden der Wert gleich ist... Also f(1,0)=f(0,1)

Wie findet man heraus, welcher von beiden ein Maximum und Minimum ist?

von

1 Antwort

0 Daumen

Das sind ja sogenannte Randextrema. Sie sind in einer ε-Umgebung zu betrachen und nicht miteinander zu vergleichen..

von 103 k 🚀

Wie finde ich dies dann heraus?

Nimm Stellen in unmittelbarer Nähe und setze ein.

Danke für die Hilfe.

Leider verstehe ich immernoch nicht was ich wo einsetzen muss.

Vielleicht kannst Du das etwas erläutern.

Ich weiß, dass meine Frage nicht viel Informationen herausgibt...

Wenn ich jetzt (0,1) betrachte und ich nehme als einen nahe Stelle 0,1 und 1. Es macht doch einen Unterschied ob man 0,1 oder -0,1 und 1 nimmt.....



Verstehe das leider gar nicht. vielleicht kanst du ein bsp geben

"(1,0) und (0,1) sind Extremstellen".

Nach der Schreibweise zu urteilen sind das Punkte. Wenn es Stellen wären, müssten sie x1=1,0 und x2=0,1 heißen.

Ich nehme also an, dass du die Punkte (1|0) und (0|1) meinst. Zum Beispiel sind diese beiden Punkte Randextrema der Funktion f(x) = - x + 1 auf M=[0;1]. Jetzt musst du Stellen im Inneren  von M nehmen, denn nur dort ist die Funktion in diesem Falle definiert.

"Es macht doch einen Unterschied ob man 0,1 oder -0,1 und 1 nimmt."

Ja, - 0,1 liegt nicht in M.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community