0 Daumen
56 Aufrufe

Aufgabe:

Es gibt genauso viele Zerlegungen von n in m gerade Summanden, wie es
Zerlegungen von _________________ in _______________ beliebige Summanden
gibt.
Erklären Sie die Äquivalenzbeziehung am Beispiel 16 in 3 gerade Summanden.


Die Bedingungen für ungerade und verschiedene Summanden habe ich aufgestellt, auf die mit geraden Summanden komme ich gerade nicht drauf. Hat jemand einen Tipp?

LG

von

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Hallo

n/2 tst was du suchst. bei 16 und 3 sind es auch noch verschiedene denn 8+8 ist die vierte Zerlegung genau wie bei 8 4+4

Gruß lul

von 21 k

Genau, danke dir! :-)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...