0 Daumen
85 Aufrufe

Guten Tag.

Kann mir jemand erklären, wie ich eine lineare Abbildung f : R^3 -> R^4  bestimme, deren Bild von zwei Vektoren erzeugt wird :

Bsp.: (2,0,0,3), (1,3,2,5)

(Bitte eine ausführliche Erklärung)

von
Kann mir jemand erklären, wie ich eine lineare Abbildung f : R^{2} -> R^{3}  bestimme, deren Bild von zwei Vektoren erzeugt wird :

Bsp.: (2,0,0,3), (1,3,2,5)

Das ist nicht möglich, die Vektoren aus R^4 haben in R^2 und R^3 nichts zu suchen.

ok tut mir leid ich habe mich verschrieben, es sollte heißen :

R^3 -> R^4

2 Antworten

+1 Punkt

Hallo

 du sagst nicht, was da abgebildet wird, nur das Bild und das ist im R^4 nicht im R^3 also poste eine ganze Aufgabe.

 die Spalten der gesuchten Matrix sind die Bilder der Basisvektoren.

also 1. muss man die Basen im Definitionbereich kennen und die im Bild Bereich, wenn  z.B, (1,0,0) nach (2,0,0,3) abgebildet wird, ist die erste Spalte der Matrix (2,0,0,3)^T usw.

Gruß lul

von 23 k

das ist die komplette Aufgabe gewesen.

ok tut mir leid ich habe mich verschrieben, es sollte heißen :

R^3 -> R^4

Hallo

"Abbildung f : R3 -> R4  bestimme, deren Bild von zwei Vektoren erzeugt wird :

Bsp.: (2,0,0,3), (1,3,2,5)"

 so wird nirgends eine Aufgabe gestellt, also stell eine Abschrift des Originals ein.

wenn das Bild etwa von (1,2,3) und (1,1,1) erzeugt wird , sieht es völlig anders aus;

Gruß lul 

Geben sie eine lineare Abbildung f : R^3 ->R^4 an, deren Bild von den Vektoren (siehe oben) erzeugt wird. (in der Aufgabe handelt es sich auch um 2 Vektoren mit jeweils 4 Elementen)

Das ist die komplette Aufgabe.

0 Daumen
ok tut mir leid ich habe mich verschrieben, es sollte heißen :

R3 -> R4


Gut. Dann kannst du die beiden Vektoren einfach nebeneinander in eine Matrix stellen.

Zudem brauchst du wegen R^3 noch eine dritte Spalte. Da können lauter Nullen stehen. Du kannst dort aber auch jede Linearkombination der gegeben Vektoren hineinstellen.

von 151 k

könnten sie das noch weiter ausführen ?

poste erstmal wirklich die Originalaufgabe!

Gruß lul

Geben sie eine lineare Abbildung f : R3 ->R4 an, deren Bild von den Vektoren (siehe oben) erzeugt wird. (in der originalen Aufgabe handelt es sich auch um 2 Vektoren mit jeweils 4 Elementen)

Das ist die komplette Aufgabe mit dem selben Wortlaut. Die exakte Aufgabe darf ich nicht angeben.

Falls das aus dem Protokoll einer mündlichen Prüfung stammt, kannst du Sätze aus Vorlesung zitieren, die belegen, warum du diesen Ansatz gewählt hast.  Beschreibe mit den korrekten Fachbegriffen, wie Bild, Kern, linearer Unabhängigkeit usw. die von dir angegebene Abbildungsmatrix genauer. usw. Kann sein, dass man nachhakt oder einfach die nächste Frage (anderes Thema) anspricht.

Die exakte Aufgabe darf ich nicht angeben.

Dann solltest du diese Fragen auch nicht aufgeteilt hier einstellen.

Hallo

 (siehe oben) sagt wohl, dass oben die Vektoren stehen die abgebildet werden, ausserdem sollte im Lauf der aufgäbe stehen in welcher Basis sich das abspielt. mit solchen Bruchstücken von aufgaben riskierst du sehr falsch antworten zu kriegen.

 Also glaub die Antworten nur, wenn die abgebildeten Vektoren die Standardbasisvektorenn des R^3 sind.

Du kannst mit unvollständigen Angaben nur Spekulationen kriegen, keine Antworten.

Gruß lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...