0 Daumen
64 Aufrufe

Aufgabe: Hallo!

Ich habe eine Verständnisfrage zur Berechnung der Determinante. Wenn ich eine Matrix A habe, diese mittels Spaltentausch in eine Dreiecksmatrix B umwandle, dann ändert sich ja  das Vorzeichen der Determinante. Muss ich das Vorzeichen für die Determinante von A dann "zurückwandeln", damit die Lösung stimmt?


Beispielsweise berechne ich für die Dreiecksmatrix B die Determinante 3.

Muss ich dann in der Lösung schreiben für die Matrix A ist det(a)= -3?

Danke für eure Hilfe.

von

1 Antwort

0 Daumen

Du musst dir merken wie oft du Spalten (oder auch Zeilen)

getauscht hast, da kommt jedes Mal der Faktor -1 dazu .

Wenn du also nur einen Tausch hattest und hast am

Ende det(B)=3 , dann ist in der Tat det(A)=-3.

von 170 k

Danke für die schnelle Antwort.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
Gefragt 17 Jun 2018 von Gast
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
2 Antworten

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...