0 Daumen
2,1k Aufrufe

Die Volumenausdehnugskonstante von Quecksilber beträgt (Hg) = 1,18*10-4*1/K.

Demzufolge dehnt sich ein Liter Quecksilber beim Erwärmen um ein Kelvin um 0,000181 Liter aus.

 

a)  Wie groß ist die Dichte des Quecksilber bei 50°C, wenn sie bei 18°C 13,551g/cmbeträgt?

b)  Wie groß ist die Volumenänderung in % ?

 

 

Ich habe für diese Aufgabe 1,5 Stunden gebraucht, bitte Mathecoach sag mir das sie Richtig ist.

 

 

a) Dichte bei 50°C = 0,025g/cm3

b) 11,53%

 

 

von

1 Antwort

0 Daumen

Ich weiss nicht genau wei du gerechnet hast. Ich hätte folgendes heraus.

 

a)  Wie groß ist die Dichte des Quecksilber bei 50°C, wenn sie bei 18°C 13,551g/cmbeträgt?

13,551 / (1 + (50-18) * 1,81*10^-4) = 13,47296458 g/cm³

 

b)  Wie groß ist die Volumenänderung in % ?

(50-18) * 1,81*10^-4 = 0,005792 = 0,58 %

 

von 347 k 🚀
Der volumenausdehnkoefizient bezieht sich auf Kelvin, du musst erst Celsius in Kelvin umwandeln.
es geht hier ja nur um einen Temperaturunterschied. Daher muss ich das nicht umrechnen. Weil der Unterschied in Celsius und Kelvin exakt der gleiche ist. Kelvin hat ja nur eine andere Basistemperatur.
Okay, dann liege ich total falsch.

Ich will nicht behaupten das meines vollkommen richtig ist aber das die Dichte von 13,551 g/cm³ auf 0,025 g/cm³ sinkt ist doch etwas unglaubwürdig oder findest Du nicht?

Das würde mit deiner Ausdehnung von ca. 11% auch überhaupt nicht übereinstimmen.

Dichte =masse/Volumen Was hast du als Masse genommen?

Die gegebenen 13,551g. Die Masse ändert sich ja nicht bei Erhitzung sondern nur das Volumen. Es wächst von 1 cm³ auf x cm³

Ja stimmt auch wieder.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community