0 Daumen
52 Aufrufe

Aufgabe:

1. a Zeigen Sie, dass Radius und Umfang eines Kreises direkt proportional zueinander sind, Radius und Fläche eines Kreises jedoch nicht.

1. b Berechnen Sie den Winkel E, den die zu Radius und Umfang gehörige Gerade mit der Achse einschließt, auf der der Radius angetragen wird.


Problem/Ansatz:

Also 1 a habe ich gelöst, aber bei b weiß ich nicht weiter. Ich habe probiert, es mit tan zu lösen, aber irgendwie klappt es nicht :(

Es wäre wirklich sehr nett, wenn jemand mir diese Aufgabe vorlösen könnte...ich bin nämlich am verzweifeln, weil es sich so einfach anhört, aber ich es nicht hinbekomme.

Danke im Voraus

von

2 Antworten

0 Daumen

Kannst du von

"die zu Radius und Umfang gehörige Gerade"

eine (Hand-)Skizze machen?

Soll das vielleicht die Funktionsgleichung

u(r) = 2πr sein?

Steigung ist dann 2π.

Dann den Steigungswinkel berechnen.

alpha = arctan(2π) ≈ 80.96°

https://www.wolframalpha.com/input/?i=arctan%282%CF%80%29

Skärmavbild 2019-10-10 kl. 11.22.01.png

von 160 k 🚀
0 Daumen

Wenn der Winkel α und der Kreis mit dem Mittelpunkt (a|b) sowie dem Radius r gemeint sein sollte, gilt

blob.png

cos(α)=\( \frac{\sqrt{r^2-b^2}}{r} \)

von 82 k 🚀

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community