0 Daumen
529 Aufrufe

Ich verstehe nicht warum eine Reihe, die bis Unendlich geht konvergiert, wenn die dazugehörige Folge konvergiert.

Eine Reihe konvergiert doch, wenn ihre Folge eine Nullfolge ist.

Wenn jetzt aber die Folge gegen zB 2 konvergiert, dann wird doch bei der Reiche bis Unendlich immer wieder 2 dazuaddiert und daher müsste die Reihe doch divergieren.

Gefragt von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Es geht hier darum, dass eine Teilsummenfolge konvergiert. Reihe ist einfach eine andere Bezeichnung für Teilsummenfolge.

Eine Reihe konvergiert nicht immer, wenn ihre Folge eine Nullfolge ist. Möglich ist das aber.

Wenn ihre Folge keine Nullfolge ist konvergiert sie bestimmt nicht.

Wenn du ein durcheinander mit den beiden Verwendungen von n in diesem Text hast.

Schreib besser konsequent nur für die Nummer der Teilsummen n:

sn = a1 + … + an       

und k für den laufenden Summationsindex

 

Beanwortet das die Frage?

Beantwortet von 144 k
+1 Punkt
Du verstehst das so, dass die Reihe konvergiert, wenn die Folge (an) konvergiert. In der Definition steht aber, dass die Reihe konvergiert, wenn die Folge (sn)=a1+a2+...+an konvergiert. (sn) ist also schon die Summe mehrerer (an).
Beantwortet von 2,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...