0 Daumen
231 Aufrufe
Für die Menge S der Schüler einer Klasse gilt:

Kein Vorzugsschüler kann täglich Fußball spielen und

kein mathematisch intersssierter Schüler hat unordentliche Hefte und

jeder Schüler interssiert sich für Mathematik oder spielt täglich Fußball.

M = Menge der mathematisch interessierten Schüler

V= Menge der Vorzugsschüler

F= Menge der Schüler, die täglich Fußball spielen

O= Menge der Schüler mit ordentlichen Heften


Frage: Wie kann ein Mengendiagramm erstellt werden? Das Ergebnis soll symbolisch und verbal dargestellt werden.


Dabnke für eure Hilfe im Voraus!
von

1 Antwort

0 Daumen

Ich bin mir nicht sicher, ob es richtig ist, aber ich versuchs mal:

Da ein jeder Schüler der Menge S entweder täglich Fußball spielt (Menge F) oder sich für Mathematik interessiert (Menge M), jedoch kein Vorzugsschüler täglich Fußball spielen kann, ist die Menge V der Vorzugsschüler gleich der Menge M der an Mathematik interessierten Schüler. Da kein an der Mathematik interessierter Schüler unordentliche Hefte hat, ist auch die Menge O der Schüler mit ordentlichen Heften gleich der Menge M der an Mathematik interessierten Schüler.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community