0 Daumen
80 Aufrufe

Aufgabe:

Echpunkte des Quaders:
A(0|0|0) B(3|0|1) D(0|2|0) E(-1/2|0|3/2)


Auf den seitenflächen des quaders aus aufgabe werden nun die Zahlen 1 bis 6 geschrieben.In der Art bei einem normalen sechsseitigen Spielwürfel.Auch den Quader kann man für ein Würfelspiel benutzen.
A) Stellen sie eine Annahme für eine Wahrscheinlichkeitsverteilung für den Quader auf.Begründen sie ihre Wahl der Wahrscheinlichkeiten.


Um ihre Annahme zu testen wird der Quader 100 mal gewürfelt.


B) Welchen Wert erwarten sie für die Anzahl von gewürfelten Sechsen? Wie wahrscheinlich ist es genau so viel sechsen zu würfeln?

von

1 Antwort

0 Daumen

Wenn nicht angegeben wird, in welcher Weise die einzelnen möglichen Augenzahlen auf die unterschiedlichen Quader-Seitenflächen verteilt sein sollen, ist diese Aufgabe ziemlich sinnlos oder besser gesagt unsinnig.

Und: selbst wenn die Verteilung der Augenzahlen klar vorgegeben wäre, könnte man den Wurf-Vorgang nicht detailliert (mit einzelnen Augenzahl-Wahrscheinlichkeiten) voraussagen.

Meiner Meinung nach also: zurück an den Absender !

von 2,8 k

Die aufgabe davor war:

Bestimmen sie die fehlenden Eckpunkte und stellen sie diese in einem kS dar.und zeigen sie rechnerisch das es sich um einen Quader handelt.

Dann Kommt die oben angegeben Aufgabe dies ist meine vorabi Aufgabe von daher nicht so leicht zurückzugeben.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community