0 Daumen
51 Aufrufe

Aufgabe: Das Ergebnis einer klinischen Studie wird nach Zustand des Patienten (G:
Genesen, N: Nicht genesen) und Geschlecht (M, W) aufgeteilt, und lässt sich wie folgt
zusammenfassen:
W M
G 1436 1514
N 38 177
Berechnen Sie für einen zufällig ausgewählten Studienteilnehmer:
a) P(W), P(M), P(G) und P(N).
b) P(W | G) und P(G | W) sowie P(N | M) und P(M | N). Sind W und G unabhängig?
c) P(W | M)


Problem/Ansatz:

Wie geht man da vor?

von

2 Antworten

+1 Daumen

W
M
Total
G
1436
1514
2950
N
38
177
215
Total
1474
1691
3165

a)

P(W) = 1474 / 3165 ≈ 46,57 %


b)

P(W | G) = 1436 / 2950 ≈ 48,68 %


c)

P = 0. Ein Proband ist entweder W oder M, die Nichtbinären und/oder Genderfluiden werden hier ignoriert.

von 34 k
0 Daumen

Ich bin mir nicht ganz sicher ob das nur bei mir so ist, aber ich sehe die Anzahl der Ereignisse M und W nicht, im Gegensatz zu den Ereignissen G und N. Ohne diese Anzahlen kann man die gesuchten Wahrscheinlichkeiten nicht berechnen.

LG Linus

von

Das was in der Aufgabe steht, soll eine Vierfeldertafel sein. Dann sieht man es.

Oh, jetzt sehe ich es auch...

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community