0 Daumen
179 Aufrufe

Aufgabe:

Ist die Funktion nun streng monton fallend oder monton fallend im Intervall ]-unendlich; -2]

f(x)=0.5x^2+2x+4

Bei einem Online Rechner steht: monton fallend.

Meine gelernte Definiton lautet aber: Eine Funktion f ist streng monton fallend in einem Intervall wenn gilt: f'(x)≤0 für alle x ∈ [a;b] sowie das es kein echtes Teilintervall von [a;b] gibt, für das für alle x ∈ T gilt; f'(x)=0. (Teilintervall enthält mehr als 1 Element)

von

Ist die Funktion nun streng monton fallend oder monton fallend

Sie ist beides.

Bei einem Online Rechner steht: monton fallend.

Und?

Das ist richtig, Was soll also daran schlimm sein?

Ich dachte sie ist streng monton fallend?

Siehe Kommentar Mathecoach.

Schlimm ist dadran garnichts. Meine Frage war,  wieso sie scheinbar als monton steigend beschrieben wird, wenn sie nach meinem Kenntnisstand streng monton steigend ist.

Vergiss den Kommentar vom Mathecoach und lies den Kommentar von Gast hj2166.

Und vor allem: Denke darüber nach.

Den habe ich gelesen. Das ändert ja aber nichts dran, das diese Funktion dann trotzdem zugleich streng monton steigend ist.

Das ändert aber auch nichts daran, dass sie "einfach nur" stetig ist,

Welche der beiden folgenden Ungleichungen ist richtig, welche ist falsch ?

3 < 7  , 3 ≤ 7

Also, ich lerne Definitionen für Mathe. Nun habe ich zwei Definitionen über Monotonie gelernt, monoton fallend/steigend, streng monoton fallen/steigend. Nun wundere ich mich, wieso die strenge Monotonie auf einer Mathe Seite nicht angegeben wird, auf der ich eine Aufgabe überprüfen wollte (man mag ja annehmen das auch wenn beides zutreffen sollte, der Vollständigkeit halber, beides erwähnt werden würde. In meinen Lernheften wird auch nur von streng monoton steigend gesprochen und nicht ,,monton steigend und streng monoton steigend" - im Falle einer strengen Monotonie). Ich frage mich ob hier nun ein Fehler meiner Seite aus vorliegt oder des Erstellers. Das hat nichts mit Schlimm o.ä. zu tun. Ich weiss nicht was daran als ,,ich finde das schlimm'" aufzufassen war. Es war lediglich eine Frage, die mir der Mathecoach gut beantwortet hat.

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Sie ist in dem Bereich ]-unendlich; -2] streng monoton fallend.

Deine Definition ist richtig. Allerdings wird die oft im Rahmen der Schulmathematik nicht verwendet.

In diesem Fall sind Studenten etwas schlauer als die Schüler.

von 446 k 🚀

Ich verstehe. Dann eignet sich der Kurvendiskussionsrechner online wohl garnicht (schon der zweite Fehler). Vielen Dank!

Der Kurvendiskussionsrechner orientiert sich an den Definitionen der Schulmathematik.

Wenn man die Eigenheiten der Online-Rechner kennt, dann sind sie sehr nützlich. Man darf nur nicht erwarten, das diese ein immer korrektes Ergebnis liefern. Das gilt leider auch für Wolframalpha. Und das ist der Maßstab aller Online-Rechner.

Hallo Der_Mathecoach Könntest du mir eine Mail schicken, es ist sehr wichtig!: luki6215@gmail .com

Ich Danke dir schonmal!

Liebe Grüße


Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Mathelounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community